Neues Switch-Modell hat angeblich 4K-Support & kommt mit neuen Spielen

Erst gestern wurden abermals Gerüchte um ein neues Modell der Nintendo Switch laut. Nun meldet sich auch Bloomberg zu Wort und spricht ebenfalls von einer 4K-Konsole.

von Linda Sprenger,
25.08.2020 11:41 Uhr

Es gibt wieder ein neues Gerücht zur "Switch Pro". Es gibt wieder ein neues Gerücht zur "Switch Pro".

Es kursieren bereits länger Gerüchte dazu, dass Nintendo in absehbarer Zeit ein neues Modell der Nintendo Switch veröffentlicht, um der PS5 und Xbox Series X mit verbesserter Hardware standhalten zu können. Erst gestern berichteten wir über einen Bericht aus Taiwan, laut dem Nintendo 2021 eine "Switch Pro" veröffentlichen soll. Nun gibt es weitere Angaben dazu, die diesmal von der bekannten Tech-Website Bloomberg stammen.

Das steckt hinter dem neuesten Gerücht zur "Nintendo Switch Pro"

Wie Takashi Mchizuki von Bloomberg schreibt, plane Nintendo angeblich, im kommenden Jahr ein Hardware-Upgrade der Nintendo Switch auf den Markt zu bringen. Im Gegensatz zum Bericht, der gestern die Runde machte, geht er aber noch etwas weiter ins Detail.

Was ist neu? Anonyme Quellen sollen Bloomberg verraten haben, dass das neue Switch-Modell über eine bessere CPU sowie 4K-Auflösung verfügen solle. Konkrete Hardware-Specs des neuen Geräts seien aber noch nicht final, heißt es.

Mit der "Switch Pro" stehe Nintendo unter Zugzwang: Die PS5 und Xbox Series X sollen beide zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt kommen. Um von dieser harten Konkurrenz früher oder später nicht in den Schatten gestellt zu werden, reagiert Nintendo schließlich mit einer verbesserten Switch-Version, so Bloomberg.

"Switch Pro" soll von neuen Nintendo-Spielen begleitet werden

Für 2021 plane Nintendo aber nicht nur eine Hardware-Revision, sondern auch – wenig überraschend – neue Spiele, die mit dem neuen Gerät erscheinen sollen. Dabei handele es sich um neue First Party- sowie um Third-Party-Games, die "sowohl Casual- als auch Hardcore-Spieler*innen ansprechen sollen".

Metroid Prime 4 erscheint mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr in diesem Jahr. Metroid Prime 4 erscheint mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr in diesem Jahr.

Welche Spiele uns dabei konkret erwarten, geht aus dem Report nicht hervor. Vielleicht befindet sich Metroid Prime 4 darunter, wobei es aufgrund der turbulenten Entwicklungsgeschichte ebenso möglich ist, dass der heiß ersehnte Shooter auch erst 2022 oder gar noch später aufschlägt.

Weitere Gerüchte zum neuen Switch-Modell

Erst im April 2020 haben Dataminer im Code der damals neuen Switch-Firmware Hinweise auf weitere Switch-Modelle entdeckt:

Nintendo Switch: Dataminer rätseln über neues Modell mit 2 Bildschirmen   34     0

Mehr zum Thema

Nintendo Switch: Dataminer rätseln über neues Modell mit 2 Bildschirmen

Dabei wurde auch spekuliert, dass uns ein Modell mit zwei Bildschirmen - ähnlich der Wii U - ins Haus stehen könnte. Außerdem machten Berichte über eine Version der Konsole die Runde, die quasi als Gegenstück zur Switch Lite nur über den Fernseher und nicht als Handheld funktionieren soll.

Da der Hintergrund dafür eine aufgemotzte Hardware sein könnte, könnte es sich dabei aber auch um die Switch Pro handeln. Und wer weiß: Vielleicht vereint diese sogar die höhere Leistung UND den 2-Bildschirme-Ansatz in sich.

Anfang Januar behauptete ein weiterer Insider, dass Nintendo ein Pro-Modell der Switch mit folgenden Features plane:

  • Auflösung: bis zu 4K
  • Preis: 399 US-Dollar
  • Release: Sommer 2020
  • Hardware: deutlich stärker
  • Cartridges: größer im Vergleich zu den "normalen" Modellen, vermutlich ist hier die Speichergröße gemeint

Was ist das für eine Quelle? Diese Angaben stammen vom Kantan Games-Analysten Serkan Toto, der in der Branche kein Unbekannter ist. Beispielsweise sagte er die Switch Lite voraus. Eine Garantie dafür, dass Toto auch hierbei richtig liegt, ist das aber natürlich nicht.

Achtung: Offiziell bestätigt ist es nicht, dass Nintendo ein neues Modell der Switch herausbringt. Hierbei handelt es sich lediglich um ein Gerücht.

zu den Kommentaren (51)

Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.