GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Tekken 6 im Test - Test für PlayStation 3 und Xbox 360

Neuzugänge

Tekken 6: Auf der Alm wird auch bei Tekken 6 gejodelt, doch statt Kühen stehen hier Schafe auf der Weide. [360] Tekken 6: Auf der Alm wird auch bei Tekken 6 gejodelt, doch statt Kühen stehen hier Schafe auf der Weide. [360]

In Tekken 6 hauen sich nicht nur die aus vorherigen Teilen bekannten Kämpfer wie Möchtegern-Bruce Lee Law, Robot-Samurai Yoshimitsu oder Turmfrisurträger Paul die Kanne blank: Namco führt ganze acht neue Figuren in das Tekken-Universum ein. Alisa Bosconovitch, Bob, Lars Alexandersson, Leo Kliesen, Miguel Caballero Rojo und Zafina sind spielbar, während Azazel bloß den Endboss gibt und die Robotfrau NANCY-MI847J nur kurz in der Kampagne auftaucht. Von diesen Charakteren sind vor allem Lars und Alisa interessant, da sie die Hauptfiguren im Kampagnen-Modus sind. Lars ist der Sohn von Heihachi Mishima. Er führt die Soldaten der Tekken Force an. Bei einem Einsatz verliert er das Gedächtnis und stellt sich gegen seinen früheren Brötchengeber Jin Kazama. Dabei hilft ihm Alisa, die hübsche Tochter von Doktor Basconovitch, die sich schnell als Cyborg mit verborgenem Jetpack im Rücken und Kettensägen-Armen entpuppt.

» Tekken 6-Testvideo anschauen

Die neuen Figuren sind eine gelungene Erweiterung der Kämpferpalette, besonders Einsteiger sollten mit dem Allrounder Leo sehr gut zurechtkommen. Auch vom Design her fügen sich die Kampfkünstler gut ins Tekken-Umfeld ein. Ob man dem etwas zu feminin und zerbrechlich wirkenden Lars den knallharten Kommandeur einer Elite-Kampftruppe abnimmt, ist allerdings zweifelhaft. Aber das ist egal, da er einige fiese Moves auf Lager hat und sich somit im Kampf relativ gut schlägt.

Verbeulte Technik

Tekken 6: In der Kampagne findet ihr auch Waffen, mit denen ihr eure Gegner durchsieben könnt. [360] Tekken 6: In der Kampagne findet ihr auch Waffen, mit denen ihr eure Gegner durchsieben könnt. [360]

Technisch wirkt Tekken 6 etwas angestaubt: Kämpfer und Schauplätze sind zwar recht detailliert, doch zu Begeisterungsstürmen hätte die Grafik des Spiels höchstens vor zwei Jahren hingerissen -- mittlerweile ist man von den HD-Konsolen Besseres gewohnt. Sicher: In den Arenen passiert eine ganze Menge, und ihr könnt euch erstmals auch durch den Boden bestimmter Abschnitte prügeln, doch spielerisch bleibt im Prinzip alles beim Alten. Auch der neue Wut-Modus ist nur leidlich interessant. Nähert sich euer Energiebalken dem Ende, blinkt die Anzeige rot auf. Das bedeutet, dass ihr dem Gegner mehr Schaden zufügt. Für Profis eröffnet sich somit eine neue taktische Komponente, denn wer wirklich gut mit dem Spiel vertraut ist, kann durch den Wut-Modus das Match eventuell noch zu seinen Gunsten entscheiden.

Special Editions

Tekken 6: Das Arcade Stick Bundle schlägt mit knapp 130 Euro zu Buche. Tekken 6: Das Arcade Stick Bundle schlägt mit knapp 130 Euro zu Buche.

Tekken 6 erscheint neben der Standard-Version auch in zwei Special Editions. Die Limited Edition enthält außer dem Spiel ein Tekken-Hoodie, ein Art Book und ein Poster. Im teureren Arcade Stick Bundle findet ihr dagegen den empfehlenswerten Tekken 6-Wireless Arcade Stick und das Artbook.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.