Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 4: The Elder Scrolls IV: Oblivion

Viel zu sehen, viel zu tun

In den LANDSCHAFTEN von Cyrodiil gibt es viel zu entdecken. Hier haben wir das Lager einer Elfe gefunden. SCREEN: XBOX 360 In den LANDSCHAFTEN von Cyrodiil gibt es viel zu entdecken. Hier haben wir das Lager einer Elfe gefunden. SCREEN: XBOX 360

Die Schnell-Reise-Funktion, bei der ihr bereits bekannte Orte durch einen Klick auf die Karte erreicht, ist sehr hilfreich, weil die Spielwelt von Oblivion einfach riesig ist: Es gibt acht größere Städte, in denen ihr Handel treibt, nach Auftraggebern für Nebenquests sucht oder vielleicht sogar kriminellen Aktivitäten nachgeht. So brecht ihr zum Beispiel in Häuser ein, um euch wertvolle Gegenstände zu schnappen. Die NSCs werden davon aber nicht immer begeistert sein und die Stadtwache rufen, wenn sie euch erwischen. Natürlich könnt ihr auch freundlich mit der Bevölkerung interagieren: Dazu gibt es ein Minispiel, in dem ihr auf die Mimik eures Gegenübers achten müsst. Seid ihr dabei erfolgreich, werden die Gesprächspartner aufgeschlossener und verraten vielleicht wertvolle Geheimnisse. Mögt ihr es dagegen lieber blutig, dann verdient ihr euch Geld in der Gladiatoren-Arena der Hauptstadt. Wer keine Bindungsängste hat, der schließt sich einer Organisation an, um so an neue Neben-Missionen zu kommen: Außer den klassischen Fraktionen wie der Kämpfer- und der Magier-Gilde soll es auch Diebesbanden geben … All diese Nebenaufgaben haben ihren Namen eigentlich nicht verdient, weil sie ein elementarer Bestandteil des Spiels sind. Wenn ihr euch nur der Haupt-Story widmet, dann seid ihr nach 25 bis 30 Stunden durch, habt aber lange nicht alles gesehen. Wer dagegen die Welt erforschen möchte, der kann 200 Stunden und mehr Zeit in Cyrodiil verbringen. Dabei erlebt ihr (je nach Spielweise) die unterschiedlichsten Dinge – so wie die zu Anfang beschriebenen Erlebnisse, die uns Redakteuren widerfahren sind.

4 von 8

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen