The Last Guardian - So hat sich das Spiel über die Jahre verändert

Eigentlich sollte The Last Guardian das erste Team-ICO-Spiel für die PS3 werden, doch letztlich erschien der Titel erst auf der PS4. Die Kollegen von Digital Foundry zeichnen diese Odyssee nach.

von Hannes Rossow,
12.12.2016 13:30 Uhr

The Last Guardian - Das Spiel wurde ständig verändert. The Last Guardian - Das Spiel wurde ständig verändert.

Das Jahr 2016 steht nicht nur für eine unglaubliche Flut an schlechten Neuigkeiten, sondern eben auch für Spiele, die nach jahrelanger Entwicklung und ständigen Verzögerungen endlich das Licht der Welt erblickt haben. Neben Final Fantasy 15, das 10 Jahre Arbeit verschlungen hat und Owlboy, für das es 9 Jahre gebraucht hat, erschien auch The Last Guardian, von dem wir erstmals 2007 etwas gehört haben.

Mehr:The Last Guardian - Kann eine schlechte Steuerung auch etwas Gutes sein?

Die Kollegen von Digital Foundry zeichnen in ihrem neuesten Video die komplizierte Entwicklungsgeschichte des Spiels nach und zeigen auf, was sich in all den Jahren verändert hat. Von den ersten Render-Clips bis hin zum finalen Produkt hat es zahllose Hindernisse gegeben und es ist schon fast ein kleines Wunder, dass The Last Guardian am Ende doch noch fertiggestellt wurde.

Link zum externen Inhalt

Habt ihr euch unter The Last Guardian eigentlich etwas anderes vorgestellt?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.