Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: The Pathless im Test - Frustfreier Mix aus Zelda und Journey für PS5

Fazit der Redaktion

Manuel Fritsch
@manuspielt

The Pathless ist genau das Spiel, das ich gerade brauche. Ein Spiel, das mich für einige Stunden komplett in eine fremde Welt abtauchen lässt und mich mit seiner Ruhe und Schönheit beruhigt. Ein Spiel über Heilung, in der ich den Fluch, der auf der Welt liegt, durch Logik und Liebe besiegen kann.

Anders als Abzu ist The Pathless nicht nur hübsch und wohltuend, sondern macht dabei auch spielerisch noch großen Spaß. Die Welt steckt voller Rätsel, die an die cleveren Puzzlemechaniken aus den Zelda-Spielen erinnern, gepaart mit der melancholischen Einsamkeit und Schönheit von Journey.

Dabei besitzt The Pathless trotz der durchaus erkennbaren Vorbilder von Anfang an seinen ganz eigenen Stil und setzt mit der Bogen-Reise-Mechanik und dem Adler auch etliche eigene Akzente. Ein faszinierendes Abenteuer, das ihr egal auf welcher Plattform nicht verpassen solltet.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.