The Tomorrow Children - Free2Play-Spiel wird in Japan eingestellt

Ob die Server auch in Europa dicht gemacht werden, ist noch nicht klar.

von Tobias Veltin,
07.07.2017 13:45 Uhr

Im November ist in Japan schon wieder Schluss für The Tomorrow Children. Im November ist in Japan schon wieder Schluss für The Tomorrow Children.

Das Free2Play-PS4-Spiel The Tomorrow Children steht offenbar unter keinem guten Stern. Schon zum Start des Titels im September 2016 hagelte es durchwachsene bis miserable Meinungen und Kritiken (in unserem Test setzte es eine 20er-Wertung) und das Spiel ist offenbar so schlecht angekommen, dass Sony jetzt die Stecker zieht und die Server des Spiels am 1. November 2017 herunter fährt.

Das gilt allerdings bislang nur für Japan. Dort sind die beiden DLCs "Freeman Dollars" und "Frontier Pack" für das Spiel noch bis Ende September zu haben und werden ab sofort zu einem rabattierten Preis verkauft. Bis Anfang November ungenutzte Freeman Dollars verfallen zur Serverabschaltung.

Ob auch in Europa im November Schluss für The Tomorrow Children ist, ist aktuell noch nicht bekannt, aber durchaus denkbar. Ohnehin gibt es deutlich bessere Free2Play-Spiele. Mirco hat sie in seinem Special-Artikel für euch aufbereitet.

The Tomorrow Children - Gameplay-Demo und Entwickler-Erklärung 12:22 The Tomorrow Children - Gameplay-Demo und Entwickler-Erklärung

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.