The Tomorrow Children - Sowjetische Arbeitersimulation für PS4 jetzt Free-to-Play

The Tomorrow Children kombinierte ursprünglich das sowjetische Arbeiterleben mit einem festen Kaufpreis und gleichzeitig Free-to-Play-Mechaniken. Nun hat das Spiel diese Phase hinter sich gelassen und den festen Verkaufspreis gestrichen.

von Dom Schott,
26.10.2016 09:15 Uhr

The Tomorrow Children - Gameplay-Trailer von der TGS 2015 5:28 The Tomorrow Children - Gameplay-Trailer von der TGS 2015

The Tomorrow Children erschien am 06. September und ließ Spieler gegen eine Gebühr von 20 Euro die Arbeitersimulation nach sowjetisch-bolschewistischem Vorbild ausprobieren. Als Gegenleistung erhielten diese Pioniere ein Gründerpaket, das einige Kostüme und kleinere Startboni enthielt.

Nun hat das Team von Q-Games diesen festen Verkaufspreis gestrichen und lässt euch damit ab sofort gratis einen Blick auf das eigenwillige Spiel werfen, das zu großen Teilen auf einem Free-to-Play-System basiert, euch also an vielen Stellen mit Ingame-Käufen lockt, um Spielvorgänge zu beschleunigen oder wertvolle Gegenstände zu erhalten. Das Gründerpaket gibt es dagegen nun nur noch optional im Angebot.

The Tomorrow Children - Screenshots ansehen

Spieler, die sich zwischen dem 26. Oktober und 02. November einloggen, erhalten ein Gratis-Kostüm, ebenso wie alle PS Plus-Abonnenten. Die Kostüme spielen in The Tomorrow Children eine nicht unwesentliche Rolle und verändern neben eurem Aussehen auch eure Statuseigenschaften.

Ich habe die Release-Version von The Tomorrow Children getestet und bewertete das Spiel mit 20 Wertungspunkten. Nun scheint also der Übergang zu Free-to-Play der perfekte Zeitpunkt zu sein, um den Titel gefahrlos auszuprobieren.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.