The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Hat laut Social Media die E3 2016 gewonnen

Laut einer Auswertung von Brandwatch, war The Legend of Zelda: Breath of the Wild das am meisten diskutierte Spiel im Social-Media-Bereich. Direkt dahinter folgen Battlefield 1 und God of War.

von Andre Linken,
16.06.2016 11:12 Uhr

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Kommentiertes Gameplay zur Story 18:50 The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Kommentiertes Gameplay zur Story

The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat die diesjährige E3 gewonnen. Zumindest im Social-Media-Bereich war es das am meisten diskutierte Spiel der Messe in Los Angeles.

Das geht aus einem aktuellen Bericht von Brandwatch hervor. Als Basis für die Auswertung dient ein 10-prozentiger Ausschnitt sämtlicher Konversationen in den Social-Media-Kanälen vom 12. bis zum 14. Juni 2016. Dabei spielt es keine Rolle, ob die jeweiligen Erwähnungen positiver oder negativer Natur waren.

Demnach kam The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf etwas mehr als 75.000 Erwähnungen und liegt somit deutlich vor dem Zweitplatzierten Battlefield 1 mit zirka 45.000 Erwähnungen. Direkt dahinter ist das Actionspiel God of War (4) bei der 30.000er-Marke zu finden. Hier die Top 10 in der Übersicht:

Am meisten diskutierte Spiele von der E3 2016 (Social Media)

  1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  2. Battlefield 1
  3. God of War
  4. Watch Dogs 2
  5. Star Wars: Battlefront
  6. South Park: Fractured But Whole
  7. Crash Bandicoot Remastered
  8. Spider-Man
  9. Titanfall 2
  10. Resident Evil 7

Alle Infos, Videos, News und Screenshots direkt von der E3

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Gameplay-Trailer zu Zelda für Wii U und NX 3:18 The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Gameplay-Trailer zu Zelda für Wii U und NX

Battlefield 1 - Screenshots ansehen


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen