Tomb Raider: Die alte Lara Croft hat mich als junges Mädchen stark gemacht

Für die einen ist sie ein Sexsymbol, für andere der Beginn starker Videospielfrauen, für manche wiederum nur ein Indiana Jones-Abklatsch. Für Annika ist sie aber vor allem eins: Eine Heldin, die sie stark geprägt hat.

von Annika Bavendiek,
09.08.2021 10:00 Uhr

Die Lara vergangener Tage war genau das, was Annika in ihren jungen Jahren brauchte: eine selbstbewusste Frau als Vorbild. Die Lara vergangener Tage war genau das, was Annika in ihren jungen Jahren brauchte: eine selbstbewusste Frau als Vorbild.

In der einen Sekunde quält und jammert sich Lara noch einen ab, im nächsten Moment macht sie ihren Feinden selbstbewusst Feuer unterm Hintern. Oder aber Alicia Vikander schießt und klettert sich durch den 2018er Kinofilm, in dem sie vergeblich versucht der toughen Spieleheldin gerecht zu werden.

Diese beiden Szenarien kommen mir heutzutage in den Sinn, wenn ich an Lara Croft denke. Und das ist wirklich schade, denn die alte Lara vor den Reboot-Spielen 2013 und in den Filmen mit Angelina Jolie, war es doch, die einen so starken Einfluss auf mich hatte. Ein Grund mehr, den aktuellen Assoziationen einen Riegel vorsetzen und der chronologisch alten Lara die Ehre zu erweisen, die sie in meinen Augen verdient.

Annika Bavendiek
@annika908

Die ersten Tomb Raider-Spiele waren für Annika nicht nur die erste große Berührung mit actionreichen Spielen, sondern auch mit einer so starken Frauenfigur. Die frühen Teile hat sie alle durchgespielt oder zumindest bei Freunden miterlebt. Von dem Spiele-Reboot hält sie sich bisher aber bewusst fern, aus Sorge, dass die neue Lara ihr nostalgisches Bild der unerschrockenen Archäologin weiter verzerrt.

Eine harte sexy Schale mit weichem Kern

Als Lara 1996 mit dem ersten Tomb Raider-Spiel das virtuelle Licht der Welt erblickte, galt sie - trotz oder gerade wegen ihrer damals noch eckigen Kurven - als Sexsymbol. Heutzutage wird sie zwar nicht mehr so extrem sexualisiert dargestellt, aber sie ist nach wie vor eine wohlhabende und attraktive Frau, die aus kämpferischer als auch sexueller Sicht das Ziel vieler Männer ist.

Lara blieb also nicht viel übrig, als sich zu einer selbstbewussten Frau zu entwickelt, die sich in einer von Männern dominierten Welt durchsetzt. Dass sie aber trotzdem bodenständig ist und auch nicht ihre weiche und verletzliche Seite verloren hat, zeigt sich unter anderem in ihren Gefühlen gegenüber ihrer Mutter, die - je nach Szenario - als Verschwunden oder tot gilt.

Cool, attraktiv und heiße Eisen in der Hand. Was besonders Männer an Lara liebten, war für Annika eine tiefergehende Inspiration, ohne in Oberflächlichkeit auszuarten. Cool, attraktiv und heiße Eisen in der Hand. Was besonders Männer an Lara liebten, war für Annika eine tiefergehende Inspiration, ohne in Oberflächlichkeit auszuarten.

Diese Kombination aus Biss und Menschlichkeit inspirierte mich bereits als kleines Mädchen sehr. Denn ich wuchs in einem kleinen Dorf auf, fast nur von Jungs umgeben und als einziges Mädchen beim Fußball. Sexualität spielte da zwar noch keine Rolle, aber trotzdem musste ich mir als zierliches Mädchen immer wieder Respekt erarbeiten, ohne dabei meine weibliche Seite zu verleugnen. Und da Lara das konnte, schaffte ich es letztendlich auch.

Mit viel Feuer- und Schlagkraft

Ein Großteil ihres Selbstbewusstseins verdankt Lara ihren Fähigkeiten, die sie sich hart und diszipliniert erarbeitet hat. Sie ist nicht nur flink wie ein Wiesel, sondern auch geübt mit Schusswaffen und Fäusten. Ich denke da nicht nur an die unzähligen Spielestunden, in denen wir mit ihren 99mm-Pistolen den Gegnern akrobatisch die Hölle heiß gemacht haben, sondern auch an die Szene aus dem Film Lara Croft: Tomb Raider, in der Croft Manor überfallen wird und sie mit den Eindringlingen raffiniert kurzen Prozess macht.

Link zum YouTube-Inhalt

Das hat mich alles so beeindruckt, dass ich den Weg zum Kampfsport gefunden habe. Ganz so athletisch und kämpferisch wie Lara kann einen das zwar nicht machen, immerhin reden wir hier von Videospielen und Filmen, aber dadurch erlangte ich innere wie äußere Stärke, die sich auch im Alltag positiv auswirkt. Ach und eine 9mm-Pistole habe ich daher auch schonmal ausprobieren können, was nicht nur den Realitätsbezug gerade rückte, sondern auch meine Ehrfurcht stark anwachsen ließ.

Nicht nur Muskeln, sondern auch Köpfchen

Obendrein ist Lara eine intelligente und gebildete Person. Dank ihrer adeligen Herkunft genoss sie eine gute Bildung. Ihr Vater, Lord Richard Croft, brachte ihr mit der Archäologie ein Themenfeld nahe, das mir dann in Form von Lara richtig schmackhaft gemacht wurde. Nicht umsonst hatte ich als junges Mädchen eine harte Ägypten-Phase und sogar überlegt Archäologie zu studieren.

Soweit ist es dank etwas Vernunft zwar doch nicht gekommen, aber Lara machte Wissen für mich sexy. Außerdem hat mich mein dadurch gepushtes Interesse für Geschichte und fremde Kulturen weltoffener und toleranter werden lassen.

Nachdem Annika mit Lara Ägypten erforschte, brach bei ihr ein Ägypten-Hype aus, der auch in einer Reise zur echten Sphinx endete. Nachdem Annika mit Lara Ägypten erforschte, brach bei ihr ein Ägypten-Hype aus, der auch in einer Reise zur echten Sphinx endete.

Tomb Raider hat wahrlich nicht mit allen Spielen und Filmen den Nagel auf den Kopf getroffen. Und perfekt ist die britische Abenteurerin sicherlich auch nicht. Das ändert aber nichts daran, dass Lara für mich eine Heldin ist, die mich maßgeblich geprägt hat und der ich noch heute viel zu verdanken habe.

Natürlich schwingt da auch viel Nostalgie mit, aber sie mixt für mich einfach auf eine ideale Art und Weise Wissen, Abenteuer, Schlagkraft und Weiblichkeit, wie ich sie mir zwar nur erträumen, aber immerhin etwas erarbeiten kann.

Dieser Artikel ist Teil unserer Held*innen-Themenwoche, die noch bis zum 13. August 2021 läuft und euch täglich spannende neue Artikel rund um das Thema Videospiel-Charaktere präsentiert. Alle Artikel unserer Held*innen-Themenwoche findet ihr hier in der Übersicht.

zu den Kommentaren (43)

Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.