Aus Tomb Raider wäre fast Survival-Horror geworden, bevor das Reboot erschien

Square Enix teilte zum 25. Tomb Raider-Geburtstag Szenen aus der frühen Entwicklung des eingestellten Titels Ascension – und die erinnern eher an Resident Evil.

von Samara Summer,
21.10.2021 13:32 Uhr

Da staunt Lara nicht schlecht: Die Entwickler*innen hatten vor dem Reboot im Jahr 2013 anderes mit ihr im Sinn. Da staunt Lara nicht schlecht: Die Entwickler*innen hatten vor dem Reboot im Jahr 2013 anderes mit ihr im Sinn.

Lieber mit Lara Croft auf Schatzsuche gehen oder als Jill Valentine Zombies bekämpfen? Die Protagonistinnen aus der Tomb Raider- und Resident Evil-Reihe gehören zu den beliebtesten Actionheldinnen – und fast hätten sie mehr gemeinsam gehabt, als wir für möglich gehalten hätten. Zumindest genretechnisch.

Ein von Square Enix veröffentlichtes Video zeigt, wie die Tomb Raider-Reihe vor dem Reboot im Jahr 2013 unter anderem mit Survival-Horror experimentiert hat. Wir verraten euch mehr darüber.

Video zeigt ungewohnte Horror-Szenen

Darum geht es: Zum 25. Geburtstag von Tomb Raider hat Publisher Square Enix ein Video veröffentlicht, das einige Fans erstaunen dürfte. Es zeigt Material aus der frühen Entwicklungsphase von Tomb Raider Ascension – einem eingestellten Titel, aus dem letztendlich das Reboot aus dem Jahr 2013 hervorging.

Nicht selten probieren Entwicklerteams, gerade bei lange bestehenden Reihen, Neues aus und frühe Entwürfe unterscheiden sich meist stark vom fertigen Spiel. Trotzdem überraschen diese Szenen, weil sie Ausflüge in ganz andere Genres unternehmen. Am meisten fällt auf, dass dabei das Horrorelement überwiegt, Ansätze davon sind sogar noch im fertigen Reboot-Titel zu finden.

Hier könnt ihr euch das Video ansehen, das perfekt zur Halloween-Saison passt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Mehr zum Thema Tomb Raider und zu Survival Horror:

Szenen erinnern an andere Spiele

Würden wir Spielende das Video zeigen und fragen, um welche Reihe es sich hierbei handelt, wären bestimmt alle möglichen Antworten dabei.  Die dunklen Dungeons mit finsteren Kreaturen, die wir zu Beginn sehen, erinnern fast schon an Dark Souls. Als Lara später in einem antiken Gebäude mit Feuer gegen menschenähnliche aggressive Gestalten kämpft, lässt das eher an Horror-Franchises wie Resident Evil oder The Evil Within denken.

Doch es wird noch skurriler. Als wäre das nicht schon ungewöhnlich genug, sehen wir Lara dann auch noch auf einem Pferd durch eine weite Landschaft reiten, wo sie einem gigantischen – wie sollen wir es anders sagen – Koloss begegnet. Na, wer hat gerade Shadow of the Colossus gerufen?

Am Ende sehen wir noch Bosskämpfe, bei denen Lara den Attacken von Monstern gezielt ausweicht und im Nahkampf auf sie einschlägt. Das Team war zu diesem Zeitpunkt ganz offensichtlich noch in der Findungsphase und hat mit den verschiedensten Mechaniken und Stilen experimentiert. Es war sicherlich ein weiter Weg, bis daraus das actionreiche Schatzsucherinnen-Abenteuer wurde, das wir heute kennen.

Was haltet ihr von den gezeigten Ansätzen? Seid ihr froh, dass die Reihe keinen dieser Pfade eingeschlagen hat oder hättet ihr euch noch mehr Horror gewünscht?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.