Adventskalender 2019

Ubisoft arbeitet an Crossplay für alle eigenen PvP-Spiele

Ubisoft will Crossplay in allen PvP-Titeln einführen, die das Unternehmen anbietet. Das würde unter anderem Rainbow Six: Siege, For Honor und mit Abstrichen die Ghost Recon- sowei The Division-Titel umfassen.

von David Molke,
31.10.2019 13:33 Uhr

Ubisoft plant offenbar, sämtliche eigenen PvP-Titel mit Crossplay-Funktionalität auszustatten. Ubisoft plant offenbar, sämtliche eigenen PvP-Titel mit Crossplay-Funktionalität auszustatten.

Ubisoft will alle eigenen PvP-Spiele mit Crossplay ausstatten. An den entsprechenden Plänen beziehungsweise deren Umsetzung werde sogar schon gearbeitet. Das bedeutet, dass ihr bald Plattform-übergreifend Rainbow Six: Siege und Co zocken könnt. Und zwar mit all euren Freunden, egal ob die auf der PS4, Xbox One oder am PC spielen.

Brawlhalla war nur der Anfang: Crossplay soll für alle PvP-Titel von Ubisoft kommen

Crossplay auf dem Vormarsch. Wie Rocket League, Fortnite und zuletzt Call of Duty: Modern Warfare zeigen, erfreut sich Crossplay enormer Beliebtheit. Nicht nur zwischen PS4, Xbox One und dem PC, sondern bei vielen Titeln auch mit iOS und Android-Geräten.

Auch in Ubisoft-Spielen: Wie Ubisofts CEO Yves Guillemot im Rahmen des Earnings-Calls zum zweiten Quartal (via Gamesindustry) erklärt, plane das Unternehmen, Crossplay in allen PvP-Spielen einzubauen.

In Brawlhalla und dem World Dance Floor-Modus von Just Dance funktioniert Crossplay bereits.

"Unser Ziel ist, im Lauf der Zeit Crossplay in all unsere PvP-Spiele zu bringen, die wir haben. Das ist schon auf einem guten Weg."

Fortnite hat einen großen Beitrag dazu geleistet, dass Sony sich Crossplay geöffnet hat. Fortnite hat einen großen Beitrag dazu geleistet, dass Sony sich Crossplay geöffnet hat.

Fortnite-Crossplay war ein Meilenstein, ist aber bei vielen unbeliebt

Welche PvP-Titel von Ubisoft könnten damit gemeint sein?

"Alle PvP-Spiele"? Ubisoft will die Funktion laut eigener Aussage in allen PvP-Spielen implementieren, die sie haben. Da gibt es zumindest eine Handvoll von Titeln, die sofort ins Auge stechen. Die folgenden Titel könnten damit gemeint sein:

Das wirkt wahrscheinlich: Rainbow Six: Siege stellt aktuell zweifellos Ubisofts erfolgreichsten und spannendsten PvP-Titel dar. Dass der Taktik-Shooter Crossplay spendiert bekommt, erscheint also sehr realistisch. Auch For Honor genießt unter Fans einen sehr guten Ruf und konzentriert sich auf PvP.

Bei The Division 2 und Ghost Recon: Breakpoint sieht die Sache hingegen anders aus. Beide Titel gelten nicht unbedingt als klassische PvP-Spiele, hier steht eigentlich der PvE im Fokus. Nichtsdestotrotz könnten die Titel auch abseits ihrer PvP-Elemente und -Modi von Crossplay profitieren.

Für welche Ubisoft-Spiele wünscht ihr euch Crossplay?

Ghost Recon: Breakpoint - Screenshots ansehen

So funktioniert die neue Ubisoft-Formel - Video. Die Blaupause für Division 2, Ghost Recon & Co 8:24 So funktioniert die neue Ubisoft-Formel - Video. Die Blaupause für Division 2, Ghost Recon & Co


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen