Umfrage zum Backlog: Wenn ihr ein Spiel kauft, wollt ihr meist auch das Ende sehen

Wir wollten per Umfrage von euch wissen, ob ihr Spiele auch wirklich durchspielt oder schnell wieder abbricht. Eure Antworten zeigen ein klares Bild.

von Sebastian Zeitz,
30.08.2021 18:30 Uhr

Wir wollten wissen, ob ihr auch die Ziellinie bei euren Spielen erreicht und die Antworten haben uns überrascht. Wir wollten wissen, ob ihr auch die Ziellinie bei euren Spielen erreicht und die Antworten haben uns überrascht.

In unserer letzten GamePro-Umfrage haben wir euch nach eurem Spieleverhalten gefragt. Genauer gesagt wollten wir wissen, ob ihr eure angefangenen Videospiele auch beendet. Oder schmoren sie für immer auf dem Haufen der Schande und warten darauf, durchgespielt zu werden.

Die meisten von euch beenden ihre Spiele!

Ihr beendet meistens auch eure gekauften Spiele. Ihr beendet meistens auch eure gekauften Spiele.

Insgesamt wurden 2256 Stimmen gezählt und 68% von euch sind auf der Seite, dass ihr eher eure Spiele durchspielt, als sie abzubrechen. 48% von euch sagen sogar, dass ihr so gut wie alle oder zumindest sehr viele Spiele auch beendet.

Komplett durchspielen: Ein Blick in die Kommentare zeigt, dass es auch daran liegt, dass einige von euch gerne alles in einem Spiel erreichen. Als Completionists könnt ihr nicht aufhören, eure Spiele zu spielen, bis auch wirklich die 100 Prozent erzielt wurden. Oder ihr beschränkt euch, wie Nutzer Schödel, darauf, dass ihr nur Spiele kauft, die ihr auch beenden wollt.

Gerade dieser eigene Zwang "Wenn ich ein Spiel gekauft hab, dann spiele ich es auch durch!" scheint viele von euch zu motivieren. Ist also extra nur für dieses eine Spiel Geld geflossen, dann spielt ihr es auch eher durch.

Für diese Leistung gibt es von Atreus einen Daumen hoch an euch! Für diese Leistung gibt es von Atreus einen Daumen hoch an euch!

Abos lassen euch weniger Spiele beenden: Das zeigt auch ein weiterer Blick in die Kommentare. Denn viele von euch nennen den Game Pass als Beispiel durch den ihr weniger Spiele beendet. Das Angebot verlockt euch, einfach mal in ein Spiel reinzuschnuppern, das ihr sonst nicht kaufen wollt. Aber genau deshalb kann es passieren, dass ihr auch mal schneller ein Spiel frühzeitig beendet.

Unabhängig vom Game Pass gibt es aber auch knapp 10% von euch, die so gut wie kaum ein Spiel mehr durchspielen. Das hängt vor allem mit der fehlenden Zeit zusammen. Je älter einige von euch werden, desto weniger Zeit bleibt für Hobbies und da werden auch mal einige Spiele nur kurz angefangen und nicht beendet.

Die zuletzt ausgewerteten Umfragen findet ihr hier:

Die nächste Umfrage wird in Kürze wieder auf GamePro.de stattfinden.

Was denkt ihr? Hättet ihr gedacht, dass so viele von euch die Spiele auch beenden? Gerade im Hinblick auf den oft zitierten "Pile of Shame" scheint ihr ziemlich davon befreit zu sein, eure Spiele anzufangen und abzubrechen.

zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.