Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Unreal Championship 2: The Liandri Conflict

Blick über die Schulter

Es gibt ja Leute, denen vom übermäßigen Spielen aus der Egoperspektive schlecht wird. Solltet ihr zu dieser Gruppe gehören, dürft ihr im Spiel jederzeit auf die Verfolger-Ansicht umschalten oder sie im Optionsmenü als Standard festlegen. Dort könnt ihr auch die vorgegebene Perspektive für jede Waffe einzeln einstellen. Aber nicht nur für 3D-Vermeider ist diese Funktion nützlich, denn in der Verfolger-Ansicht habt ihr einen größeren Überblick darüber, was um euch herum – vor allem hinter euch – gerade passiert. Beim Einsatz der Nahkampfwaffe, die jeder Kämpfer im Gepäck hat, schaltet das Spiel automatisch um – das Herumfuchteln mit Stab, Axt oder Schwert wäre durch die Augen der Spielfigur betrachtet zu unübersichtlich. Sehr nützlich ist die Außenansicht bei Sprungmanövern: Eure Spielfigur beherrscht Doppelsprünge und kann von einer Wand an die andere springen, um sich so nach oben zu arbeiten.

Fatality!

Betäubt ihr einen Gegner mit einer Energieladung, fordert euch die Stimme des Mortal Kombat-Kommentators mit einem »Finish him!« dazu auf, einen Finishing Move auszuführen. Dazu geht ihr nahe an euren gelähmten Gegner heran, schaltet auf eure Nahkampfwaffe um und gebt schnell die Tastenkombination ein, die auf dem Bildschirm angezeigt wird. Damit zerschmettert ihr ihn in tausend Stücke. Eure Waffen wählt ihr übrigens vor Spielbeginn aus. In der Arena sammelt ihr lediglich Munition ein. Eingeteilt in Explosiv- und Energiewaffen dürft ihr euch aus Raketenwerfer, Flak-Kanone, Granatwerfer, Chaingun, Scharfschützengewehr und einigen anderen Wummen zwei Stück aussuchen. Eure Standardwaffe mit unbegrenzter Munition, aber geringer Durchschlagskraft bekommt ihr dagegen stets automatisch zugewiesen.

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.