Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Unreal Championship 2: The Liandri Conflict

Die Unreal-Kämpfer melden sich auf der Xbox zurück – diesmal mit prominenter Unterstützung aus dem Reich des Mortal Kombat.

von Kai Schmidt,
25.08.2006 16:29 Uhr

War der erste Teil von Unreal Championship für die Xbox im Prinzip nicht viel mehr als eine etwas aufgebohrte Konvertierung des PC-Spiels Unreal Tournament 2003, haben die Entwickler von Epic und Midway das neueste Kapitel des brutalen Arenasports ganz auf die Xbox-Hardware und die Bedürfnisse von Konsolenspielern zugeschnitten. Da US-Hersteller Midway den Vertrieb von Unreal Championship 2 übernommen hat, geben sich als besonderes Bonbon zwei alte Bekannte ein Stelldichein: Donnergott Raiden und die Kommentatorenstimme der Mortal Kombat-Reihe.

Es gibt viel zu tun – ballern wir los!

Unreal Championship 2 ist ein Arena-Shooter: Zwei bis acht Kämpfer laufen durch abgegrenzte Areale und versuchen, sich mit allerlei dicken Ballermännern gegenseitig die Rübe runterzuschießen. Primär sind solche Shooter auf mehrere menschliche Spieler ausgelegt, die gegeneinander antreten. Unreal Championship 2 bietet aber auch Solospielern einige Motivation, denn im Story-Modus ballert ihr euch im Kampf gegen sogenannte »Bots«, also computergesteuerte Gegner, durch sämtliche Levels und schaltet dabei Extras oder neue Spielmodi frei. Um in die Aneinanderreihung der Schauplätze einen Sinn zu bringen, werden die Kampfeinsätze immer wieder von Videosequenzen unterbrochen, die die etwas dünne Story um die Suche nach einem würdigen Thronfolger vorantreiben. Nicht nur Solospieler sollten sich den Story-Modus genauer ansehen: Für Xbox-Live-Zocker ist der Kampf gegen die Bots eine willkommene Trainingsmöglichkeit, um sich beim ersten Mehrspieler-Match nicht zu blamieren.

1 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.