Watch Dogs 2 - Zwischen Nacktpinklern & Autodieben: Spieler teilen ihre skurrilsten Erlebnisse

Die Open World von Watch Dogs 2 gehört zu den aktuell besten Spielwelten – auch dank der eigensinnigen NPCs. Hier findet ihr eine Auswahl der skurrilsten Ereignisse, die Spieler bisher erlebt haben.

von Dom Schott,
18.11.2016 15:00 Uhr

Watch Dogs 2 - Trailer stellt die Season-Pass-Inhalte vor 2:02 Watch Dogs 2 - Trailer stellt die Season-Pass-Inhalte vor

Wer bereits meine Kolumne zur Spielwelt von Watch Dogs 2 gelesen hat, durfte bereits einen Vorgeschmack von dem kosten, was nun auf diesen Absatz folgen wird: Allerhand skurrile Beobachtungen und Momente, die Spieler dank der überaus eigensinnigen NPCs in San Fransico Bay - freiwillig oder unfreiwillig - erlebt haben.

Ein großer Teil der Geschichten hat hierbei mit den überdurchschnittlich häufig nackt umherlaufenden NPCs zu tun, die ihrem Alltag am liebsten ohne störendes Beinkleid nachgehen - oder sich direkt freikörperlich in der Öffentlichkeit erleichtern. So beobachten gleich mehrere Spieler die KI-Stadtbewohner dabei, wie sie ihre Notdurft in Seitenstraßen verrichteten, während der ein oder andere Hobby-Gärtner kein bisschen Angst vor Sonnenbrand zeigt.

Watch Dogs 2 Watch Dogs 2

Ein anderer Spieler beobachtete ein Drive-by-Shooting, das ebenfalls von einer Bande NPCs organisiert wurde: Sie fuhren an einer Kreuzung vorbei, stoppten ihren Wagen und erschossen einen anderen KI-Bewohner auf dem Bürgersteig. Danach brauste das Auto wieder davon. Szenen wie diese kennen wir sonst normalerweise als Teil einer geplanten Story-Mission, doch in Watch Dogs 2 passieren auch solche Übergriffe offenbar aus heiterem Himmel.

Ebenfalls überrascht wurde ein Spieler, als er dank des Hacking-Tools urplötzlich Zeuge eines versuchten Suizids wurde: Ein NPC saß in seinem Auto und versuchte, sich durch die Abgasdämpfe umzubringen - nicht ohne dass das Spiel dem menschlichen Zeugen die Chance lässt, den NPC zu retten, während eine Angehörige panisch gegen die Garagentür klopft.

Link zum externen Inhalt

In einem weiteren Reddit-Thread, der ebenfalls voller Anekdoten steckt, beichtet ein Spieler, dass er einen Obdachlosen verletzt hatte - nur um dann von einem nebenstehenden Passanten angeraunzt zu werden, der meinte »Du kannst doch nicht jemanden schlagen, der keine Versicherung hat!«

Wohl kaum jemand hat kommen sehen, was für eine lebendige Spielwelt mit Watch Dogs 2 auf uns zugerollt ist - nicht zuletzt deswegen verlangen einige Fans nun sogar nach einer Funktion, sich einfach nur hinsetzen zu können, um das bunte Treiben der Stadt in Ruhe zu beobachten. In meiner Kolumne über diese faszinierende Spielwelt findet ihr noch weitere Beispiele, die mir zugestoßen sind!

Seid ihr bereits in Watch Dogs 2 unterwegs und könnt selbst von eigenartigen oder besonderen Erlebnissen berichtet? Wenn ja, dann teilt sie mit uns im Kommentarbereich!

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.