Xbox Game Pass auf PS5 und Switch? Xbox-Chef schließt es nicht aus

Im Gespräch mit Gamereactor ist Phil Spencer unter anderem auch auf das Thema Game Pass angesprochen worden. Mehr Spieler zu erreichen steht im Vordergrund.

von Tobias Veltin,
29.10.2020 18:11 Uhr

Phil Spencer weiß um die starke Marktposition des Game Pass. Phil Spencer weiß um die starke Marktposition des Game Pass.

Mit dem Xbox Game Pass hat Microsoft den derzeit wohl attraktivsten Spiele-Service im Angebot, der Abonnenten für einen monatlichen Betrag Zugriff auf etliche Spiele gewährt. Game Pass ist sowohl für die Xbox-Konsolen als auch den PC verfügbar, mit xCloud ist es zudem möglich, Spiele aus dem Service auf Mobile-Geräte zu streamen.

Der Service hat also nach und nach "um sich gegriffen" und ist mittlerweile auf sehr vielen Geräten zu finden. Da liegt die Frage natürlich nahe, ob wir zukünftig auch mit einem Game Pass auf PlayStation- und Nintendo-Systemen, also etwa PS5 und Switch, rechnen können.

Priorität und Spielermenge

Genau diese Frage stellte das Magazin Gamereactor kürzlich Xbox-Chef Phil Spencer in einem Interview. Und der machte zunächst unmissverständlich klar, was das Ziel des Game Pass ist.

"Ich denke, uns geht es um Priorität und mehr Spieler zu erreichen. Also sind wir nach der Xbox auf den PC gegangen, weil es weltweit so viele Spieler gibt, die keine Xbox haben, die wir aber trotzdem erreichen wollen. Danach sind wir auf Mobile gegangen, weil es eine Milliarden Android-Phones auf dem Planeten gibt. [...]"

Darüber hinaus würde Microsoft an weiteren Lösungen arbeiten, etwa für iOS, außerdem gebe es noch Chromebooks, Fire TV und viele andere. Man müsse natürlich priorisieren. Deshalb sagte Spencer bezüglich Sony und Nintendo:

"Ich liebe die Switch, ich liebe PlayStation, ich denke, sie haben einen großartigen Job als Teil der Industrie gemacht. Ich bin nicht sicher, ob sie das nächste User-Set für uns sind, aber wir könnten für solche Diskussionen offen sein."

Was heißt das jetzt?

Grundsätzlich schließt Phil Spencer einen Game Pass auf PS5, PS4 oder Switch nicht aus. Dennoch wird offenbar nach Attraktivität bzw. Nutzerbasis entschieden, welche Plattformen als nächstes für den Game Pass denkbar wären. Und da dürften etwa Smart TVs deutlich weiter verbreitet sein, weswegen diese Geräte mutmaßlich aktuell interessanter für Microsoft sein dürften.

Aber: Wenn wir in Zukunft irgendwann auch mal den Game Pass auf Nintendo- oder PlayStation-Geräten sehen, sollten wir uns nicht wundern. Bis dahin dürfte - wenn überhaupt - aber noch einige Zeit ins Land gehen.

Würdet ihr den Game Pass auf anderen Konsolen nutzen?

zu den Kommentaren (141)

Kommentare(141)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.