Xbox One - Microsoft stellt Verkauf der Original-Konsole offenbar ein

Mit der Xbox One X und der Xbox One S scheint sich Microsoft in Zukunft nur noch auf zwei Konsolenmodelle verlassen zu wollen. Die Xbox One soll demnach bald nicht mehr zum Verkauf angeboten werden.

von Hannes Rossow,
26.08.2017 10:15 Uhr

Die Xbox One scheint sich langsam zu verabschieden. Die Xbox One scheint sich langsam zu verabschieden.

Vermutlich wird die Xbox One auch noch in ein paar Monaten im Handel erhältlich sein, aber wenn es nach Microsoft geht, ist die Konsole offiziell ausverkauft und wird auch nicht mehr nachproduziert. Auf der offiziellen Website des Konzerns ist der Eintrag der originalen Xbox One nicht mehr zu finden, dasselbe gilt für den US-Store. In Großbritannien wird die Konsole zwar noch angezeigt, gilt dort aber als "Sold Out".

Mehr:Xbox One X - Microsoft denkt über Cloud-Speicherung nach, um Festplatten-Platz zu sparen

Mit der Vorstellung der Xbox One S wurde schnell klar, dass die schlankere Version zum neuen Standardmodell wird und langfristig die Xbox One verdrängt. Die Xbox One X bietet zudem eine Alternative für diejenigen Spieler, die nicht die "kleine" Version einer Konsole kaufen wollen. Mit dieser Entwicklung scheint sich Microsoft endgültig von der Xbox One und ihren schwierigen Anfangsmonaten distanzieren zu wollen.

Nach dem Vorbesteller-Start der Xbox One X zeigt sich Microsoft sehr zuversichtlich und betont, dass die Nachfrage der "leistungsstärksten Konsole aller Zeiten" die internen Erwartungen übertroffen hat. Kurz nach Preorder-Beginn war die Project Scorpio-Edition der Xbox One X schon wieder vergriffen.

Werdet ihr die Xbox One vermissen?

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.