Xbox Series X-Abwärtskompatibilität - Microsoft verspricht “tausende Spiele” zum Launch

Microsoft hat neue Details zur Abwärtskompatibilität der Xbox Series X verraten. Auch alte Spiele können mit modernen Effekten verbessert werden.

von Tobias Veltin,
28.05.2020 15:15 Uhr

Die Xbox Series X bringt vom Start weg eine Abwärtskompatibilität mit. Die Xbox Series X bringt vom Start weg eine Abwärtskompatibilität mit.

Dass die Xbox Series X zu allen bisherigen Xbox-Generationen abwärtskompatibel sein wird, war bereits bekannt. Jetzt hat sich Jason Ronald von Microsoft in einem Xbox News Wire-Artikel etwas ausführlicher zur Abwärtskompatibilität geäußert und unter anderem erklärt, wie ältere Spiele von neuen Technologien profitieren können.

Das Wichtigste vorab: Wie viele Spiele genau zum Start auf der Xbox Series X abwärtskompatibel spielbar sein werden, lässt Ronald offen. Allerdings nennt er die Series X die "kompatibelste Next Gen-Konsole", die zum Launch "tausende Spiele" bieten soll.

Zur Erinnerung: Auf der Xbox One waren knapp 600 Xbox 360- und Xbox Original-Titel spielbar, die verfügbare Bibliothek auf der Series X dürfte also vom Start weg deutlich größer sein, wenn "tausende" explizit erwähnt werden. Unter anderem werden natürlich etliche Xbox One-Spiele dazukommen.

Abwärtskompatible Titel laufen nativ auf der Konsole

Die auf der E3 2015 angekündigte und von Fans frenetisch gefeierte Abwärtskompatibilität der Xbox One arbeitete mit Emulation, was für einige Einschränkungen sorgte. Auf der Series X laufen abwärtskompatible Titel laut Ronald dagegen nativ, es gibt also keine Einschränkungen bezüglich geringerer Prozessorlast etc.

Der Vorteil: Viele Spiele können so performanter laufen als in der Ursprungsversion, zum Beispiel mit deutlich besseren Framerates etc, kürzeren Ladezeiten etc.

Darüber hinaus nutzen abwärtskompatible Spiele auf der Series X weitere Features der Konsole:

  • Automatische HDR-Integration: Systemseitig kann in abwärtskompatible Titel High Dynamic Range (HDR) "eingespielt" werden. So profitieren selbst Xbox 360- und Xbox Original-Spiele von diesen Techniken, die es bei deren ursprünglichem Release noch gar nicht gab.
  • Quick Resume: Auch das Wechseln zwischen gleichzeitig laufenden Spielen auf dem System wird von abwärtskompatiblen Spielen unterstützt.

Insbesondere das erstgenannte Feature könnte bei manchen Spielen für einen echten optischen Boost sorgen. Um HDR darstellen zu können, muss euer Monitor/Fernseher diese Technologie allerdings auch unterstützen.

Hintergrund - Was bringt HDR?   28     0

Mehr zum Thema

Hintergrund - Was bringt HDR?

Framerate-Erhöhung möglich

Schon auf der Xbox One X war es möglich, bestimmte abwärtskompatible Spiele mit einer höheren Auflösung darszustellen, auf der Series X macht sich Microsoft zudem auch an eine Optimierung der Framerates. Ronald spricht gar von einer Verdopplung der Bildraten für manche Spiele, also von

  • 30 auf 60fps
  • 60 auf 120fps

Hier muss natürlich eruiert werden, für welche Titel eine solche Verdopplung tatsächlich Sinn ergibt, nicht alle abwärtskompatiblen Spiele dürften diese Verbesserung also mit sich bringen.

Mehr zur Xbox Series X

Xbox Series X - Release, Preis, Specs: Alle Infos & Gerüchte in der Übersicht   285     5

Mehr zum Thema

Xbox Series X - Release, Preis, Specs: Alle Infos & Gerüchte in der Übersicht

Microsoft wird die Xbox Series X Ende 2020 veröffentlichen, ein genaues Release-Datum gibt es noch nicht. Zum Start wird unter anderem Halo: Infinite erscheinen, das langerwartete nächste Master Chief-Abenteuer. Bis zum Release wird Microsoft zudem monatlich neue Infos in "Xbox 20/20"-Streams präsentieren, im Juli stehen Gameplay-Reveals von First-Party-Titeln an.

zu den Kommentaren (108)

Kommentare(108)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen