Xbox Series X - Das Hauptmenü könnte gleich bleiben & das wäre super

Anders als die Xbox One könnte die Series X zum Launch kein komplett neues User Interface bekommen.

von Ann-Kathrin Kuhls,
10.04.2020 12:28 Uhr

Wenn das Xbox-Menü so bleibt, könnte das viele freuen. Wenn das Xbox-Menü so bleibt, könnte das viele freuen.

Die Xbox Series X macht vieles neu, unter anderem das Konsolendesign, den Controller oder die verbaute Hardware. In einer Sache könnte sie aber der Xbox One X treu bleiben: Dem User Interface. Die Chancen stehen gut, dass, solltet euch zum Launch eine Xbox Series X gönnen und sie anschalten, euer Home Screen sich im Vergleich zur One X nicht groß verändert.

Das schließen Seiten wie Gamespot aus einer smarten Beobachtung: Sehen wir aktuell nämlich Videos, die das Menü der neuen Konsole zeigen, sieht die Benutzeroberflache genau so aus wie die der One X. Beispielsweise in diesem Clip, der das Quick Resume-Feature der Series X zeigt:

Xbox Series X - Tech Demo zeigt Quick Resume-Feature 1:57 Xbox Series X - Tech Demo zeigt Quick Resume-Feature

Natürlich könnte das nur daran liegen, dass man die neue Benutzeroberfläche noch nicht enthüllen wollte. Vielleicht bedeutet das aber auch, dass Microsoft zum Launch der Series X keine neue UI mitschickt und unser Home Menü erstmal das gleiche bleibt.

Ein Indiz dafür wäre die stetige Weiterentwicklung des aktuellen User Interface. Wie The Verge berichtet, soll das Seitenmenü, im Englischen Guide genannt, angepasst werden. Das ist das Menü, das sich öffnet, wenn wir den Xbox-Button kurz gedrückt halten. Um die Benutzung zu vereinfachen, sind folgende Punkte geplant:

  • Eigene Anordnung der Tabs im Menü
  • Parties, Party-Einladungen und Nachrichten werden alle in einem Tab zu finden sein
  • Energieoptionen wandern in den Profil und System-Abschnitt
  • App- und Systembenachrichtigungen finden sich bei einem Glockensymbol mit allen anderen Benachrichtigungen
  • und einiges mehr

Das gesamte Menü wird also vereinfacht, was auch eine Vorbereitung auf den Umzug auf die nächste Konsolengeneration sein könnte. Warum noch so viel am Design verändern, wenn sie es für die Series X nochmal komplett umschmeißen würden? Im gleichen Verge-Artikel wird außerdem erwähnt, dass Microsoft bereits anteaste, die neue UI sei identisch mit der Benutzeroberfläche der Reveal-Videos.


Ann-Kathrin Kuhls, Redakteurin: Ich persönlich würde mich wirklich freuen, wenn die UI erstmal die gleiche bleiben würde. Denn auch wenn neue Benutzeroberflächen Geräte immer noch einmal futuristischer und weiter entwickelt aussehen lassen, bin ich ein Gewohnheitstier und finde mich in neuen Menüs erstmal sehr viel schwerer zurecht als in bekannten.

Für mich fühlt sich das dann an, als hätte jemand in meiner Abwesenheit meine Wohnung umgeräumt: Ich kenne die Möbel, ich weiß beim Draufschauen, was in den einzelnen Schränken ist, aber wenn ich meinen Flaschenöffner suche brauche ich doppelt so lange. Mir wäre es lieber, etwaige Veränderungen würden Schritt für Schritt eingeführt, damit sich auch so ein Veränderungs-Faultier wie ich darauf einstellen kann.

Auch einen Großteil der Fans dürfte das erfreuen, denn so weit ich mich erinnere gab es, zumindest in meinem Umfeld, eine Menge Leute, die sich zum Start der Xbox One das 360-er Dashboard zurückgewünscht haben.

Würdet ihr gern bei der aktuellen Oberfläche bleiben? Oder wünscht ihr euch eine neue?

zu den Kommentaren (155)

Kommentare(155)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen