Yu-Gi-Oh! - Extrem seltene Karte soll für 400.000 US-Dollar verkauft werden

Sammelkarten können teilweise absurd hohe Summen kosten. Wie zum Beispiel diese ultra-seltene Yu-Gi-Oh!-Karte – sie wird für umgerechnet 400.000 US-Dollar angeboten.

von David Molke,
16.01.2018 13:31 Uhr

Yu-Gi-Oh!-Karten können euch teuer zu stehen kommen.Yu-Gi-Oh!-Karten können euch teuer zu stehen kommen.

Bei Yu-Gi-Oh! handelt es sich in erster Linie um ein Trading Card-Game. Einige dieser Sammelkarten sind für wenig Geld zu haben, richtig seltene können allerdings Unsummen kosten. Und dann gibt es da noch so seltene, wertvolle Karten, dass sie eigentlich gar nicht verkauft werden. Aber nicht so in diesem Fall: Auf Tokios Elektronik- und Otaku-Meile Akihabara existiert ein Laden namens Card Shop Spiral, in dem es jetzt eine Yu-Gi-Oh-Karte für 45 Millionen Yen zu kaufen geben soll. Das sind umgerechnet rund 400.000 US-Dollar oder etwas mehr als 332.000 Euro.

Die teure Karte stellt allerdings wirklich ein Ausnahme-Sammlerobjekt dar. Auf ihr sehen wir den Blue-Eyes White Dragon und die Karte wurde dem Gewinner der asiatischen Yu-Gi-Oh-Meisterschaft als Preis überreicht. Sie kommt in einer besonderen Gedenk-Verpackung daher und außerdem gehört auch noch ein Autogramm des Yu-Gi-Oh-Erfinders Kazuki Takahashi dazu.

Mehr: Gran Turismo Sport - Teuerstes Bundle kostet 46.600 US-Dollar, kommt mit echtem Sportwagen

Auf Twitter erklärt der User Saku06, das er vorher im Besitz des Sammlerstückes gewesen sei. Er habe auch bereits versucht, sie zu verkaufen – und zwar für 99.9 Milliarden Yen, aber eher als ein Scherz. Nachdem sich wenig überraschend keine Käufer finden konnten, nimmt der ehemalige Besitzer die Sache nun offenbar ernst. Ob jetzt ein Käufer gefunden wird, darf allerdings immer noch bezweifelt werden.

Mehr: Forza Motorsport 7 - Gamer baut echten Lamborghini zum Xbox-Controller um

Der bisher teuerste bekannte Verkauf einer Yu-Gi-Oh-Karte (Armament of the Lethal Lords) soll für stolze 8.000 US-Dollar abgewickelt worden sein. Aber wie Comicbook schreibt, kursieren immer noch Gerüchte über eine sagenhafte Transaktion für 2 Millionen Dollar. Dabei geht es um den Tournament Black Soldier, eine Karte, die es 1999 bei der Yu-Gi-Oh-Meisterschaft in Japan zu gewinnen gab.

Glaubt ihr, dass sich ein Käufer für die teure Karte findet?

SNES - Die 7 teuersten Spiele für die Retro-Konsole

Yu-Gi-Oh! World Championship 2008 ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen