Destiny 2 - Neues PvP-Event lässt auf die Identität der mysteriösen “Neun” schließen

Destiny 2 lässt Spieler derzeit durch die Prüfungen der Neun kämpfen, um Erfahrungspunkte zu sammeln und legendäre Ausrüstung zu ergattern. Das könnte sehr viel mehr für die zukünftige Geschichte des Spiels bedeuten, als ihr vielleicht denkt.

von Imanuel Thiele,
20.09.2017 17:30 Uhr

Der Gesandte der Neun.Der Gesandte der Neun.

Zu den neuesten Events von Destiny 2 gehören die "Prüfungen der Neun", die euch im Zuge eines Top-Tier PvP-Events einiges an Können abverlangen. Schafft ihr die Erste der Prüfungen, dürft ihr den "Gesandten der Neun" besuchen, den ihr am seltsamen Ort "Die dritte Spitze" finden könnt. Dort angekommen dürft ihr eure Errungenschaften beim Gesandten selbst gegen legendäre Belohnungen einlösen. Doch wer sind diese "Neun" eigentlich?

Könnte "Die dritte Spitze" eine Art Treffpunkt der Neun sein?Könnte "Die dritte Spitze" eine Art Treffpunkt der Neun sein?

Um diese Frage zu beantworten, gehen die Kollegen von Eurogamer in der Zeit zurück und blicken auf Xur, einen Agenten der Neun, der euch sowohl im ersten Destiny als auch im Nachfolger legendäre Waffen verkauft (diese Woche fandet ihr ihn übrigens hier). Hielten wir uns länger in seiner Nähe auf, begann Xur plötzlich seltsame Dinge zu murmeln, wie beispielsweise "Mein Wille ist nicht mein eigener".

Dieser Umstand sowie die Tatsache, dass in den zahlreichen Grimoire-Karten teils sehr düstere Hintergründe zu den Ursprüngen "der Neun" zu finden sind, sorgte dafür, dass Fans in der geheimnisvollen Fraktion mächtige Verbündete der Dunkelheit vermuteten. Eine der Lore-Karten sprach unter anderem folgende Möglichkeiten an:

  • Die Neun sind antike Leviathan-Bewusstseinsformen aus den europäischen Meeren oder den Kohlenwasserstoffhöhlen vom Planeten Titan
  • Die Neun sind eine mysteriöse Übertragung aus der Richtung vom Corona-Borealis-Supercluster.
  • Die Neun sind Geister, die die tiefe Dunkelheit ohne Schiff durchbrochen haben und in der zischenden Stille der Heliosphäre meditieren
  • Die Neun sind Überlebene der cis-Jovianischen Kolonien, die Kontakt zu einer Alien-Großmacht aufgenommen haben, um ihr eigenes Überleben zu sichern

Wurde Xur schon in Destiny von den "Neun" kontrolliert?Wurde Xur schon in Destiny von den "Neun" kontrolliert?

Bis jetzt blieb es aber bei bloßen Spekulationen anhand dieser Aussagen. Die legendären Waffen, die sich im Zuge der "Prüfungen der Neun" verdienen lassen, geben nun aber mehr Hinweise darauf, wer sich hinter den anonymen Prüfern verbirgt. Im Beschreibungstext des Scout Rifles "Das Ende" steht, dass die Hüter nach dem Einfall der Roten Legion nun "ihre Aufmerksamkeit" erlangt hätten.

Mehr: Destiny 2 - Weekly Reset am 19.09. bringt neuen Dämmerungsstrike, Flashpoints & mehr

Den deutlichsten Hinweis liefert aber das Scharfschützengewehr "Der lange Weg", dessen Beschreibung einen Audio-Mitschnitt zwischen einer Frauenstimme namens ORIN und neun "Funken des Lichts" aufdeckt. Darin erzählen die Funken, die ORIN mit "G-4", "G-9" etc. anspricht, einst "Pfleglinge" gehabt zu haben, die mittlerweile allerdings vergangen sind. Laut eigener Aussage seien sie aber "immer noch Kreaturen des Lichts, nicht anders als diejenigen, die ihr in euren Taschen tragt."

Mehr: Destiny 2 - Der Leviathan-Raid ist nach dem wöchentlichen Reset nicht mehr derselbe

Aufgrund dieser Aussage scheint es naheliegend, dass es sich bei den Neun tatsächlich um hüterlose Geister handelt. Wie spekuliert wird, sind die Neun ständig auf der Suche nach der Dunkelheit, der wir schon bald begegnen könnten. Könnte es vielleicht sein, dass die neun Geister die Hüter deshalb den "Prüfungen der Neun" unterziehen, um sie zu stärken und mit neuen Waffen auszurüsten? Wenn die Zeichen richtig gedeutet sind, braut sich am Horizont ein großer Krieg zusammen…

Sind die berüchtigten "Neun" eine Gruppe hüterloser Geister?Sind die berüchtigten "Neun" eine Gruppe hüterloser Geister?

Doch wer ist ORIN? Es gibt keine Beweise oder handfeste Anhaltspunkte dafür, aber dennoch ist es nicht unwahrscheinlich, dass es sich bei ORIN tatsächlich um die fremde Exo-Hunter-Dame handelt, die uns im ersten Teil geleitet und uns zum Schluss mit ihrem Gewehr beschenkt hat. Wir wissen, dass sie dazu in der Lage ist, durch die Zeit zu reisen und dabei die Dunkelheit bekämpft. Hat ORIN an der Seite der Neun bereits eine Schlacht für die Rückkehr der Dunkelheit geplant?

Die fremde Exo Dame unterstützte Hüter im Kampf des ersten Teils.Die fremde Exo Dame unterstützte Hüter im Kampf des ersten Teils.

Wie plausibel klingt diese Theorie für euch?

Destiny 2 Leviathan-Raid - Guide-Video: So besiegt man Calus 10:38 Destiny 2 Leviathan-Raid - Guide-Video: So besiegt man Calus


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.