Travis Strikes Again: No More Heroes - Spiel soll weniger umfangreich werden, Koop-Modus angedeutet

Travis Strikes Again: No More Heroes wurde erst kürzlich exklusiv für die Nintendo Switch vorgestellt, allerdings wissen wir kaum etwas über das Spiel. Ein Interview mit Game Director Suda 51 hat nun aber zahlreiche Informationen verraten.

von Imanuel Thiele,
13.09.2017 16:30 Uhr

No More Heroes: Travis Strikes Again hat zahlreiche neue Infos erhalten.No More Heroes: Travis Strikes Again hat zahlreiche neue Infos erhalten.

Erst vor Kurzem kündigte Entwickler-Kauz Suda 51 gemeinsam mit Nintendo an, dass Travis Strikes Again: No More Heroes exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen wird. Bis auf einen Ankündigungs-Trailer und das grobe Setting wurde allerdings nichts zum Spiel verraten. In einem Interview mit NintendoWorldReport plauderte der Entwickler über sein neues Spiel und verriet dabei zahlreiche neue Informationen.

Mehr: Nintendo Switch - "Nindies Showcase": Alle Highlights im Überblick, 20 neue Titel angekündigt

So bestätigte der kreativer Kopf hinter Werken wie Killer 7, dass beliebte Markenzeichen der Reihe wie Travis Wohnwagen, der Speichervorgang auf dem Klo und die individuelle Anpassung der Schwerter zurückkehren werden. Ferner versprach der Entwickler, dass auch diesmal das Laserbeam-Katana durch juvenile Masturbations-Bewegungen aufgeladen werden kann. Das Spiel soll aber auch noch anderweitig von der Bewegungssteuerung der Joy-Cons Gebrauch machen.

Mehr: Travis Strikes Again: No More Heroes - Hack&Slay-Titel könnte auch für andere Konsolen erscheinen

Travis Strikes Again: No More Heroes soll bekannte Elemente des Vorgängers wieder aufgreifen.Travis Strikes Again: No More Heroes soll bekannte Elemente des Vorgängers wieder aufgreifen.

In Bezug auf die Größe des Spiels gibt es allerdings eher ernüchternde Neuigkeiten. Soll soll sich das gesamte Spiel tatsächlich "nur" auf die sechs Levels, in die Travis Touchdown innerhalb einer Spielekonsole geworfen wird, aufgebaut sein wird. Diese Entscheidung lässt sich vor Allem darauf zurückführen, dass nur 15 Entwickler am Projekt beteiligt seien. Die Situation wird wie folgt beschrieben:

"Was die Entwicklung angeht, ist das hier definitiv eine kleinere Dimension als vorherige Spiele [...] Was das Spiel angeht, [...] hoffe ich, dass es zu etwas Größerem wird als es momentan erscheint [...]"

Wie umfangreiche einzelne Levels ausfallen sollen ließ Suda 51 offen, allerdings versprach er, massig Referenzen zu Indie-Spielen einzubauen. Im Zuge dessen sei er bereits eine Partnerschaft mit den Entwicklern von Hotline Miami und Shovel Knight eingegangen, und aktuell auf der Suche nach weiteren Partnern.

Mehr: Final Fantasy 15 - Nintendo Switch-Version war laut Director nur ein "Scherz"

Abgesehen davon gab der kreative Kopf zu Protokoll, dass Travis Strikes Again: No More Heroes vielmehr ein Spin Off als ein waschechter dritter Teil der Serie, der auch noch kommen soll, ist. Für den Ableger für die Switch scheint Suda 51 allerdings auch große, nahezu absurde Vorstellungen zu haben. Das Switch-Spiel soll nämlich nicht nur als eine Art Prolog zum dritten Teil verstanden werden, sondern könnte auch potentiell der Anfang einer neuen, eigenständigen Reihe sein. Zum Schluss deutet der japanische Director einen Koop-Modus an:

"Übrigens, das Spiel wurde so entwickelt, dass ihr mit nur einem einzigen Joy-Con spielen könnt. Wofür der zweite Joy-Con gebraucht wird, überlasse ich für den Moment eurer Vorstellungskraft."

Travis Strikes Again: No More Heroes soll irgendwann 2018 (vorerst) exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen.

Travis Strikes Again: No More Heroes - Ankündigungstrailer zum neuen Suda 51-Spiel zeigt Duell im Wohnwagen 2:00 Travis Strikes Again: No More Heroes - Ankündigungstrailer zum neuen Suda 51-Spiel zeigt Duell im Wohnwagen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...