A Way Out-Macher verspricht 'absolut wahnsinniges' Koop-Spiel

Josef Fares von Hazelight hat in einem Interview neue Informationen zu seinem kommenden Spiel verraten.

von Dennis Michel,
28.06.2019 12:45 Uhr

A Way Out war einer der Koop-Hits im vergangenen Jahr. A Way Out war einer der Koop-Hits im vergangenen Jahr.

Nachdem die Entwickler von Hazelight Studios mit A Way Out 2018 einen großen Koop-Hit gelandet haben, gibt es jetzt neue Informationen zu ihrem nächsten Projekt. Bislang war lediglich bekannt, dass EA erneut als Publisher fungiert und das Spiel nach Aussage des Teams im Vergleich zu AWO "viel, viel größer" wird.

Nächstes Projekt ist nicht A Way Out 2

In einem Interview mit der Seite VGA247 hat Entwickler Josef Fares jetzt ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und einige Details zum neuen Projekt bekanntgegeben. So werden wir kein Sequel zur Geschichte rund um Vincent und Leo, den beiden Protagonisten aus A Way Out, bekommen.

Starke Ähnlichkeit: Weit von ihrem erfolgreichen letzten Werk werden sich Hazelight wohl nicht entfernen. So erwartet uns ein Spiel, das einen starken Fokus auf seine Geschichte legt und eine Mehrspieler-Erfahrung bietet.

Ob damit erneut ein lokaler Koop gemeint ist, wissen wir nicht. Es ist jedoch stark davon auszugehen.

Josef Fares ist der, sagen wir, etwas verrückte Kopf hinter Hazelight. Josef Fares ist der, sagen wir, etwas verrückte Kopf hinter Hazelight.

"Schaut ihr euch Brothers, A Way Out und das kommende Projekt an, werdet ihr deutlich feststellen, dass alle Spiele vom gleichen Entwickler kommen. Allerdings wird es etwas komplett Neues sein und wird den Fokus darauf setzen, die Spielmechanik in den Mittelpunkt zu stellen. "

Im weiteren Verlauf des Interviews hebt Fares nochmal die Bedeutung von Multiplayer-Spielen in Bezug auf die Erzählung hochwertiger Geschichten hervor. Er sieht hier enorm viel Potential, das er gerne entdecken möchte.

Komplett verrückte Spielmechaniken

Was uns in Sachen Gameplay erwartet, erklärt Fares ebenfalls und verspricht alles andere als Standardkost.

"Die Spielmechaniken werden komplett verrückt. Ihr werdet denken "Oh mein Gott, es gibt so viele Mechaniken - es ist unmöglich davon jemals gelangweilt zu sein." Ihr denkt "WTF, bitte was!?" So wird es ablaufen. "

Zudem soll euch das Spiel alle 30 Minuten komplett überraschen.

Brothers: A Tale of Two ist ein wirklich ganz besonderes Spiel. An dieser Stelle eine große Empfehlung. Brothers: A Tale of Two ist ein wirklich ganz besonderes Spiel. An dieser Stelle eine große Empfehlung.

Das Ende wird mind blowing: Auch zu den letzten Minuten seines neuen Spiels hat Fares noch ein paar vielversprechende Worte parat. Es soll euch komplett verwundern und ihr werdet euch fragen "Was zum Teufel geht hier vor sich?".

Wer Brothers: A Tale of two Sons oder A Way Out gespielt hat und das Ende beider Spiele erleben durfte, für den werden die Aussagen bezüglich der letzten Minuten nicht unrealistisch erscheinen. Was sich aber letzten Endes hinter dem neuen Projekt verbirgt und ob es uns tatsächlich so umhaut, bleibt abzuwarten.

Freut ihr euch auf das neue Spiel von Hazelight?

A Way Out - Testvideo zum Koop-Actionspiel: Ein außerordentliches Erlebnis 8:24 A Way Out - Testvideo zum Koop-Actionspiel: Ein außerordentliches Erlebnis


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen