AC Valhalla hat ein Death Stranding-Easter Egg inklusive Quest

In einer Quest von Assassin's Creed Valhalla liefert Eivor schwere Waren aus, was uns verdächtig an Death Stranding erinnert.

von Annika Bavendiek,
16.11.2020 12:31 Uhr

Assassin's Creed Valhalla Death Stranding Assassin's Creed Valhalla Death Stranding

Was haben Eivor und Sam Porter Bridges gemeinsam? Sie schleppen beide Waren von A nach B und müssen sich dabei mühsam durch die Landschaft bewegen, ohne die Lieferung zu zerstören. Zumindest ist das in einer Quest der Fall, die in Assassin's Creed Valhalla als Easter Egg zu Death Stranding dient. Und da bisher niemand groß darauf aufmerksam geworden war, hat Kotaku mehr zu der Mission verraten.

AC Valhalla trifft auf Death Stranding

Nicht selten kommt es vor, dass Eivor von A nach B, von B nach C und auch mal wieder zurück rennen muss. Immerhin wollen in Assassin's Creed Valhalla immer wieder irgendwelche NPCs irgendwelche Gegenstände von uns haben, die wir dann suchen und ihnen bringen. Während wir hier aber schnell zu Pferde oder auch kletternd unterwegs sein können, sieht es in einer Quest etwas anders aus.

Sobald wir im Spiel in unserer Siedlung den Handelsposten gebaut haben, lässt sich eine Quest starten, in der wir vier Personen schwere Gegenstände liefern müssen. Und das nicht entspannt auf dem Pferd, sondern zu Fuß. Allerdings ist das gar nicht mal so einfach wie sonst, da wir in unserer Bewegung durch das Tragen der Waren eingeschränkt sind - Sam Porter Bridges lässt grüßen.

So startet ihr die Quest: Nachdem der Handelsposten steht, findet ihr dahinter eine Notiz. Diese verrät uns, welche Ware an wen wohin geliefert werden muss. Die vier besagten Gegenstände (Stein, Krug, Kiste und Amboss) befinden sich dabei direkt neben der Notiz. Bevor wir uns aber auf den Weg machen, sprechen wir mit der Händlerin Yanli, die uns dann den Auftrag gibt.

Die Notiz hinter dem Handelsposten gibt Auskunft, welche Person welche Ware bekommt. Die Notiz hinter dem Handelsposten gibt Auskunft, welche Person welche Ware bekommt.

Dann heißt es für Eivor schwer schleppen und für uns etwas Geduld mitbringen. Wir können uns die Sache hier zwar auch erleichtern, indem wir die Waren per Boot transportieren, aber letztendlich tragen wir Ware für Ware mühsam von A nach B.

Und was bekommen wir als Belohnung? Nun, nach den minutenlangen und hindernisreichen Wegen erhalten wir von den glücklichen Empfängern etwas Silber. Händlerin Yanli hat am Ende lediglich ein Danke für uns übrig. So gesehen sind das keine allzu gewinnbringenden Lieferungen, aber sei's drum. Immerhin haben wir in Assassin's Creed etwas Death Stranding-Feeling bekommen, das dazu führen kann, dass wir die Landschaft noch einmal anders wahrnehmen.

Etwas ereignisreicher geht es da in der Quest "Der Weg des Berserkers" zu, die alle Vorbesteller von Assassin's Creed Valhalla erhalten haben:

Assassin's Creed Valhalla: So startet ihr Der Weg des Berserkers   2     0

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Valhalla: So startet ihr Der Weg des Berserkers

Assassin's Creed Valhalla ist seit dem 10. November für PS4, Xbox One, Xbox Series X/S und den PC erhältlich. Die PS5-Fassung erscheint am 19. November, wenn die Konsole hierzulande erscheint. Dagegen erschien der "Paketdienst-Simulator" Death Stranding im November 2019 exklusiv auf der PS4, schaffte es diesen Juli aber auch auf den PC.

Wie gefällt euch dieses Death Stranding-Easter Egg? Findet ihr die Aufgabe zu mühsam, oder eine gelungene Referenz?

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.