Pokémon-Legenden Arceus: Alle Legendären Pokémon - So fangt ihr Boreos, Voltolos, Demeteros & Co.

Wir helfen euch bei der Jagd nach den Legendären Pokémon Boreos, Voltolos, Demeteros, Cupidos und Arceus – sowie allen weiteren Legendären und Mysteriösen Monstern.

von Lukas Elstermann,
11.02.2022 16:00 Uhr

In diesem Guide erfahrt ihr alles über die Legendären und Mysteriösen Pokémon und wie ihr sie fangt. In diesem Guide erfahrt ihr alles über die Legendären und Mysteriösen Pokémon und wie ihr sie fangt.

Einige der legendären Pokémon in Pokémon-Legenden: Arceus erhaltet ihr automatisch im Spielverlauf, andere müsst ihr suchen gehen. Wir haben euch hier zusammengefasst, welche legendären Pokémon es im Spiel gibt und wie ihr sie bekommt.

Achtung Spoiler: Wir verraten zwar nichts genaues zur Story, einige dieser Pokémon trefft ihr aber im Storyverlauf. Passt also auf, wenn ihr noch nicht so weit seid.

Boreos, Voltolos, Demeteros und Cupidos fangen

Die drei Legendären Pokémon Boreos, Voltolos und Demeteros bilden das Trio “Die Kräfte der Natur”. Nachdem ihr die Hauptstory des Spiels sowie die Post-Game Missionen abgeschlossen habt, also alle 27 Missionen, könnt ihr von Cogita Nebenmission 94, “Die Inkarnationen der Natur”, im Galaktik-Hauptquartier erhalten.

Boreos, Voltolos und Demeteros machen es euch nicht leicht, sie zu fangen. Boreos, Voltolos und Demeteros machen es euch nicht leicht, sie zu fangen.

So nähert ihr euch dem Trio: Boreos, Voltolos und Demeteros sind nicht ganz einfach zu fangen. Sie sind von einem Schild umgeben und flüchten vor euch, wenn ihr euch nähert. Gleichzeitig greifen sie auch mit Wirbelstürmen an, denen ihr ausweichen müsst. Bewerft sie etwa mit Federbällen oder Knallkugeln, um ihren Schild zu brechen und schickt dann ein Pokémon gegen sie in den Kampf, bevor sich ihr Schild regeneriert.

Fundorte von Demeteros, Voltolos und Boreos:

  • Demeteros: Im Obsidian-Grasland auf der Hamanasu-Insel. Achtet darauf, dass die Sonne scheint, sonst taucht Demeteros nicht auf. 
  • Voltolos: Im Kobalt-Küstenland bei den beiden großen Felsen, die in der Nähe des Großfischfelsens aus dem Meer ragen – jedoch nur während starken Regens.
  • Boreos: In der Eisigen Ödnis im Weißen Frostland findet ihr Boreos. Ihr müsst allerdings auf einen Schneesturm warten.

Cupidos finden und fangen

Cupidos ist ein neues Legendäres Pokémon und das vierte Mitglied der Kräfte der Natur. Cupidos ist ein neues Legendäres Pokémon und das vierte Mitglied der "Kräfte der Natur".

Nachdem ihr Demeteros, Voltolos und Boreos gefangen und ihre Pokédex-Einträge auf Level 10 gebracht habt, geht ihr zu Cogita in der Uralten Siedlung und holt euch die Belohnung für eure Mühe: Einen Hinweis auf Cupidos Fundort.

Reist nun ins Zentrum des Roten Sumpflandes: zum Purpurroten Moor. Habt ihr Cupidos dort aufgespürt (achtet auf den rosafarbenen Schleier, den seine Wolke zeichnet), müsst ihr es in gewohnter Manier bezwingen: nähert euch, weicht den Angriffen aus und brecht seinen Schild. Ist der Schild deaktiviert, könnt ihr mit einem eigenen Pokémon den Kampf beginnen.

Alle Guides zu Pokémon-Legenden: Arceus findet ihr in unserem übersichtlichen Guide-Hub:

Pokémon-Legenden Arceus - Alle Guides und Tipps im Überblick

Mehr zum Thema

Pokémon-Legenden Arceus - Alle Guides und Tipps im Überblick

Alle Legendären und Mysteriösen Pokémon und Arceus fangen

Den folgenden Pokémon begegnet ihr im Verlauf der Story. Ihr müsst euch also nicht selbst auf die Suche nach diesen Monstern machen. Spielt alle Missionen des Spiels und diese Legendären und Mysteriösen Pokémon tauchen früher oder später von ganz allein auf. 

Dialga und Palkia finden und fangen

Dem Legendären Stahl/Diamant-Pokémon Dialga begegnet ihr in der Hauptmission 17 “Am Gipfel des Kraterbergs” bzw. in der Hauptmission 18 “Das Gegenstück” automatisch, je nachdem, für welchen Klan (Diamant oder Perl) ihr euch im Verlauf der Story entscheidet.

Das Legendäre Wasser/Drache-Pokémon Palkia taucht ebenfalls in der Hauptmission 17 bzw. 18 auf. Helft ihr dem Perl-Klan, trefft ihr erst auf Palkia und in der nächsten Mission dann auf Dialga.

Mit Giratina und Dialga bildet Palkia das Dimensions-Trio, alle drei Legendären Pokémon gibt es auch in Pokémon Legenden: Arceus. Mit Giratina und Dialga bildet Palkia das Dimensions-Trio, alle drei Legendären Pokémon gibt es auch in Pokémon Legenden: Arceus.

Vesprit, Tobutz und Selfe

Diese drei Legendären Psycho-Pokémon begegnen euch zwar schon früher im Spiel, aber erst während der Story-Mission 21 “Die Tafel der drei Seen” habt ihr die Chance, sie zu fangen. Habt ihr Mission 21 gestartet, findet ihr Vesprit, Tobutz und Selfe an diesen Orten:

Vesprit befindet sich im See der Wahrheit im Obsidian-Grasland. Tobutz findet ihr im See der Kühnheit im Roten Sumpfland. Und Selfe findet ihr im See der Stärke im Weißen Frostland.

Heatran

Das Legendäre Feuer/Stahl-Pokémon Heatran trefft ihr während der Hauptmission 22 - “Die Tafel der Feuerspei-Insel“. Die Mission führt euch zur Feuerspei-Insel, der Hoheitsstätte des Kobalt-Küstenlandes. Hier müsst ihr die Höhle im Vulkan betreten und Heatran mit Lehmkugeln bewerfen, damit es anhält und ihr es in einen Kampf verwickeln könnt.

Cresselia

Das Legendäre Psycho-Pokémon Cresselia findet ihr während der Mission 23, “Die Tafel des Mondgrußkampffelds”. Im Laufe der Mission reist ihr zum Mondgrußkampffeld im Kraterberg-Hochand. Da Cresselia euch benommen macht, braucht es einen Trick, um sich ihm zu nähern. Ihr müsst nämlich genau in die entgegengesetzte Richtung steuern als die, in die ihr laufen wollt, um Cresselia zu erreichen. 

Regigigas

Die Hauptmission 24, “Die Tafel des Blizzard-Tempels” führt euch ins Weiße Frostland und zum Legendären Normal-Pokémon Regigigas. Im Blizzard-Tempel öffnet ihr die Pforte mithilfe der Stein-, Frost- und Eisentafel. Die Eisentafel bekommt ihr von Heatran, ihr müsst diese Mission also bereits gespielt haben. Hinter der Pforte trefft ihr auf Regigigas. 

Giratina

Das Legendäre Geist/Drache-Pokémon Giratina könnt ihr während der Nebenmission 91, “Giratinas Verbleib”, fangen. Nachdem ihr Giratina in der Hauptmission 26, “Bis zur letzten Tafel“, besiegt habt, kehrt ihr in dieser Nebenmission zur Höhle der Umkehr zurück und habt nun die Chance, Giratina zu fangen. 

Phione und Manaphy

Die beiden Mysteriösen Wasser-Pokémon Phione und Manaphy könnt ihr während der Nebenmission 66, “Die Legende des Meeres” fangen. Nachdem ihr im Laufe der Hauptstory das Kraterberg-Hochland erreicht habt, findet ihr die Nebenmission am Schwarzen Brett von Professor Laven im Galaktik-Hauptquartier.

Arceus

Arceus ist der Schöpfer der Pokémon Welt – mit ihm habt ihr also einen waschechten Gott in eurem Team. Arceus ist der Schöpfer der Pokémon Welt – mit ihm habt ihr also einen waschechten Gott in eurem Team.

Mit Arceus in eurem Team habt ihr als Trainer quasi den Gott-Status erreicht. Um das Mysteriöse Normal-Pokémon zu fangen, müsst ihr die eigentliche Aufgabe des Spiels beenden: Den ersten Hisui-Pokedex vervollständigen. 

Also: Schließt alle Hauptmissionen ab, fangt alle Pokémon und akzeptiert die letzte Mission des Spiels, Mission 27 “Das verehrte Pokémon”, an deren Ende euch Arceus erwartet – aber auch ein harter Bosskampf, der ähnlich schwierig ist wie die früheren Kämpfe gegen die König*innen-Pokémon. Bereitet euch also gut vor. 

Welches Legendäre oder Mysteriöse Pokémon ist euer Favorit? Und habt ihr sie schon alle zusammen?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.