Fail: AMD enthüllt falsche Xbox Series X-Ports während CES-Präsentation

Chip-Hersteller AMD hat während der CES 2020 die Rückanschlüsse der Xbox Series X gezeigt, nun hat Microsoft aber klargestellt, dass die Bilder gar nicht echt waren.

von Linda Sprenger,
07.01.2020 11:04 Uhr

AMD hat während der CES-Präsentation falsche Bilder der Xbox Series X-Ports gezeigt. AMD hat während der CES-Präsentation falsche Bilder der Xbox Series X-Ports gezeigt.

Seit den Game Awards 2019 kennen wir das Design der Xbox Series X (ehemals bekannt als Scarlett), jedoch offenbarte Microsoft im Zuge dessen noch nicht, wie die Rückseite der Next Gen-Konsole ausschauen wird.

Für eine kurze Weile schien es allerdings so, als hätte AMD im Zuge der CES 2020-Keynote nun endlich Licht ins Dunkel gebracht und die hinteren Anschlüsse der Series X enthüllt. Für eine kurze Weile, wohlgemerkt. Denn nur wenige Stunden danach gab der Chiphersteller zu: Die gezeigten Bilder der Konsole waren gar nicht echt.

AMD zeigt Fake-Xbox Series X-Ports während CES 2020-Keynote

Was ist genau passiert? AMD ist bekanntlich für die Chips der Xbox Series X verantwortlich und präsentierte im Rahmen einer CES 2020-Präsentation in Las Vegas eine vermeintlich neue Grafik der Konsole.

Diese zeigte deren Rückseite mit zwei HDMI-Anschlüssen, zwei USB-C-Ports sowie Anschlüssen für Netzstecker, Netzwerk und Audio.

Die von AMD gezeigten Rückanschlüsse der Series X (nicht authentischer Entwurf von TurboSquid.com) Die von AMD gezeigten Rückanschlüsse der Series X (nicht authentischer Entwurf von TurboSquid.com)

Kurze Zeit danach schrieb Thurrot-Redakteur Brad Sams auf Twitter jedoch, dass die in der AMD-Präsentation gezeigte Grafik nicht offiziell von Microsoft stammte. Wenig später gab AMD gegenüber The Verge den Patzer zu:

"Die Bilder der Xbox Series X während der AMD-CES-Konferenz stammen nicht von Microsoft und zeigen nicht exakt das Design oder die Features der kommenden Konsole. Die Bilder stammen von TurboSquid.com."

TurboSquid erstellt 3D-Modelle von Konsolen, und es scheint so, als habe sich ein AMD-Mitarbeiter für die CES-Präsentation einfach aus dem Fundus der Seite bedient.

Somit müssen wir weiterhin darauf warten, bis Microsoft die Rückanschlüsse der Series X offiziell enthüllt.

Alle offiziellen Infos zur Xbox Series X

Was wir hingegen bereits konkret über die Series X wissen, hat GamePros Xbox-Experte Tobi Veltin für euch zusammengefasst:

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen