Animal Crossing: Update 1.1.4a geht endlich gegen nervige Glückseier vor

Nintendo hat wieder ein neues Update für Animal Crossing: New Horizons veröffentlicht. Das sind die Patch-Notes für Update 1.1.4a.

von Sebastian Zeitz,
06.04.2020 11:42 Uhr

Mit dem neuesten Update versteckt Ohs ab sofort weniger Glückseier auf eurer Insel. Mit dem neuesten Update versteckt Ohs ab sofort weniger Glückseier auf eurer Insel.

Nintendo hat wieder ein neues Update zu Animal Crossing: New Horizons veröffentlicht. Mit Update 1.1.4a dürften vor allem einige Kritikpunkte am Häschentag, dem derzeit laufenden Osterevent, angepasst werden. Das erwartet euch im neuen Patch.

Patch Notes: Weniger Glückseier für alle

Mit dem neuen Update 1.1.4a wird das Osterevent "Häschentag" ein wenig angepasst. Innerhalb des Events könnt ihr seit Tagen durch verschiedene Aktionen wie Angeln, Ballons abschießen, Holz hacken und vieles mehr Ostereier sammeln sowie besondere Rezepte mit ihnen basteln.

Zu viele Glückseier: Bisher war der größte Kritikpunkt am Event, dass die Rate, in der Ostereier auftauchen können, viel zu hoch ist. Vor allem beim Angeln war so gut wie jeder mittelgroße Fisch ein Ei. Besonders ärgerlich war, dass das Event am 1. April startete, also auch neue Fische hinzugefügt wurden. Dadurch konnten einige der neuen Fische nur unter erschwerten Bedingungen gefangen werden.

Habt ihr zu viele Ostereier gesammelt, dann könnt ihr ein ganzes Zimmer zur persönlichen Osterhölle machen. Habt ihr zu viele Ostereier gesammelt, dann könnt ihr ein ganzes Zimmer zur persönlichen Osterhölle machen.

Spawnrate gesenkt: Mit dem Update wird die Vorherrschaft der Glückseier reduziert. Bis zum 11. April wird die Spawnrate der Eier heruntergeschraubt. Dafür soll es am letzten Tag, dem 12. April, um ein Vielfaches einfacher sein, Glückseier zu sammeln. Wie genau die Spawnrate der Eier an Ostersonntag aussehen wird, bleibt noch abzuwarten.

Häschentag in Animal Crossing New Horizons: Das gibt's zum Osterevent   13     0

Mehr zum Thema

Häschentag in Animal Crossing New Horizons: Das gibt's zum Osterevent

Weitere Änderung: Es gab bisher einen Bug mit Carlson, dem Insektenliebhaber, bei dem ihr unter anderem Insekten teurer verkaufen könnt. Gebt ihr bei ihm drei gleiche Insekten ab, macht er daraus ein Deko-Modell, das ihr irgendwo platzieren könnt. Habt ihr das aber mit dem Goldskarabäus gemacht, der nur von Juli bis August im Spiel ist, gab es am nächsten Tag ein falsches Modell im Briefkasten.

Gebt ihr jetzt den Goldskarabäus drei Mal ab, bekommt ihr auch das richtige Modell. Da der Käfer sowieso nur von Juli bis August im Spiel ist, waren bisher auch nur Spieler von dem Bug betroffen, die Zeitreisen machen.

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen