Von Xbox zu PlayStation: Arbeiten die Control-Macher an einem PS-Exclusive?

Eine Jobbeschreibung lässt Fans stutzig werden. Arbeitet Entwicklerstudio Remedy bald mit PlayStation zusammen?

von Ann-Kathrin Kuhls,
03.03.2020 18:50 Uhr

Die Alan Wake- und Controlmacher könnten bald mit Sony zusammenarbeiten. Die Alan Wake- und Controlmacher könnten bald mit Sony zusammenarbeiten.

In der Welt der Spielentwickler sind Kollaborationen zwischen Studios keine Seltenheit. Aktuell häufen sich die Hinweise, dass Entwicklerstudio Remedy Entertainment mit Sony an einem PlayStation Exclusive arbeiten könnte.

Darauf gekommen ist Videospielwebseite Playfront, in dem sie sich die Jobbeschreibung von einem der Remedy-Mitarbeiter etwas genauer angesehen haben. Alexis Guariguta, Lead Producer bei Remedy Entertainment, sollte eigentlich nur genau das in seinem Linkedin-Profil stehen haben. Stattdessen steht dort jedoch aktuell "XDEV und CoDev".

XDEV wiederum bezieht sich sehr wahrscheinlich auf Sony XDev (External Development Studio Europe). Sonys Abteilung für externe Entwickler war unter anderem Beteiligt an der Veröffentlichung von Detroit: Become Human, WipEout, Until Dawn, Heavy Rain, Little Big Planet, Resogun und AlienNation.

Auch Detroit: Become Human wurde von XDev mit herausgegeben. Auch Detroit: Become Human wurde von XDev mit herausgegeben.

Könnte die Europäische Entwicklersparte also auch mit dem Finnischen Studio Remedy Entertainment zusammenarbeiten? Wenn wir der Beschreibung glauben schenken und der Dev uns damit nicht auf den Arm nehmen will, scheinen alle Zeichen auf eine kommende Kollaboration hinzudeuten.

Dazu passen würde der Fakt, dass Shuhei Yoshida letztes Jahr schon bei Remedy zu Besuch war, und war als Chef der PlayStation Studios international.

Was kommt von Remedy?

Aber was können wir von Remedy erwarten? Zuletzt veröffentlichte das Studio Control, ein geheimer Favorit vieler Fans. Doch Creative Director Sam Lake teaste schon im November 2019 an, dass er bereits an der Story für ein neues Spiel arbeite.

Sitzt Remedy vielleicht an einem zweiten Alan Wake? Rein rechtlich wäre es möglich, denn die Vertriebsrechte an dem Action Game liegen seit 2019 wieder bei Remedy. Es gab auch bereits Bestrebungen, einen Nachfolger zu entwickeln, doch bis dato haben sie nie gefruchtet, so Thomas Puha, Director of Communications bei Remedy. Könnte sich das jetzt, mit Sony als möglichem Partner, ändern?

Wir werden sehen. Aktuell haben weder PlayStation noch Remedy etwas aktuelles verlauten lassen, wir halten euch jedoch auf dem Laufenden.

Was würdet ihr euch von Remedy wünschen?

zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen