Adventskalender 2019

ARK - Switch-Port so schlecht, dass Fans Entfernung aus eShop fordern

Ark: Survival Evolved für Nintendo Switch enttäuscht als Port auf ganzer Linie - Fans sind sauer.

von Linda Sprenger,
14.12.2018 12:05 Uhr

ARK: Survival Evolved für Nintendo Switch ist kein gelungener Port. ARK: Survival Evolved für Nintendo Switch ist kein gelungener Port.

ARK: Survival Evolved gibt's seit dem 30. November 2018 auch für Nintendo Switch - und scheitert laut der Technikexperten von Digital Foundry auf ganzer Linie.

Detailarmut, verwaschene Landschaften, hölzerne Animationen. Im Netz sorgt der Port des Dino-Survivalspiels aktuell sowohl für unfreiwillige Lacher als auch wütende Fan-Beschwerden, die die Entfernung des Titels aus dem Nintendo eShop fordern. Was ist da denn schief gelaufen?

Technik-Analyse zerlegt Ark für Switch

Während sich Spiele wie Wolfenstein 2 und Doom als sehr gute Switch-Ports erweisen, entpuppt sich Ark auf der Nintendo-Konsole laut Digital Foundry als Flop.

Bei der Umsetzung des Spiels für die Switch haben die Entwickler von Abstraction Games (ebenfalls verantwortlich für den PS4-Port von Ark) etliche Elemente heruntergeschraubt.

Die Texturen seien von extrem geringer Qualität, Details wurden auf ein Mindestmaß reduziert. Das Spiel erscheine so verschwommen, dass es eher an alte N64-Tage erinnere, so Digital Foundry. Die Screenshots der Switch-Version im direkten Vergleich mit Ark auf der Xbox One X sprechen Bände:

In Sachen Framerate sei ARK mit häufigen Drops unter 30 Bildern pro Sekunde zwar ebenfalls nicht das gelbe vom Ei, laufe aber immerhin nicht schlechter als die PS4- und Xbox One-Version.

Spieler fordern Entfernung aus eShop

Einer der aktuellen Top-Threads im Nintendo Sub-reddit fordert nun sogar, dass ARK aus dem eShop entfernt wird. Mittlerweile haben sich fast 600 Kommentare dort angesammelt.

"Es gibt viele ahnungslose Eltern, die ihren Kindern ARK für 50 Dollar im eShop kaufen und es gibt hier kein Geld-zurück-System [...] Gerade weil ARK so beliebt auf dem PC ist, könnten Spieler auch für Switch zugreifen, weil sie eine ähnliche Qualität erwarten", heißt es im Thread mit der Überschrift "entfernt Ark aus sofort aus dem eShop".

Hier die Video-Analyse von Digital Foundry (Spoiler: Die Anwort auf die Frage im Titel lautet "Tragedy"):

Quelle 1, Quelle 2


Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen