ARK: Survival Evolved - Survival-Spiel "muss irgendwann ein Sequel haben", sagt Entwickler

Jesse Rapczak, Co-Creative Director von Ark: Survival Evolved, hat sich in einem Interview zu einem Nachfolger des Dino-Survival-Spiels geäußert.

von Linda Sprenger,
12.11.2017 10:57 Uhr

Die Entwickler von Ark: Survival Evolved denken über einen Nachfolger nach. Die Entwickler von Ark: Survival Evolved denken über einen Nachfolger nach.

Ark: Survival Evolved ist erst vor einigen Monaten aus der Early Access-Phase geschlüpft, über einen Nachfolger des Dino-Survival-Spiels denken die Macher aber bereits jetzt schon nach.

Mehr:Ark: Survival Evolved im Test - Ein launisches Biest

DualShockers hatte die Gelegenheit sich mit Co-Creative Director Jesse Rapczak über die Zukunft von Ark zu unterhalten. Laut Rapczak kümmere sich das Entwicklerteam derzeit eifrig um die Aberration-Erweiterung, die im November 2017 für PS4, Xbox One und den PC erscheinen soll. Und erfülle Aberration die Verkaufserwartungen, dann schaue das Team, was sich darüber hinaus für Ark ergibt:

"Ark muss im Laufe des nächsten Jahres oder in zwei Jahren irgendwann eine Fortsetzung haben. Wir denken definitiv über einen Nachfolger nach, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. "

Im gleichen Atemzug habe Rapczak gegenüber DualShockers aber klargestellt, dass sich aktuell kein Ark 2 in Arbeit befindet. Das Team habe noch keine konkreten Ideen für das Sequel, dafür aber viele andere, die in die kommenden Ark-DLCs mit einfließen sollen. Eine neue, noch namenlose Ark-Erweiterung nach Aberration sei für 2018 geplant.

Was wünscht ihr euch von Ark 2?

ARK: Survival Evolved - Grafikvergleich und Frame-Rate-Test der PS4- und PS4 Pro-Releaseversion 3:30 ARK: Survival Evolved - Grafikvergleich und Frame-Rate-Test der PS4- und PS4 Pro-Releaseversion

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.