Assassin's Creed: Origins - GameStop macht sich in neuer Werbung über Vorbesteller-Boni lustig

GameStop bewirbt die Preorder-Boni von Assassin's Creed: Origins auf äußerst unorthodoxe Art und Weise. Das dürfte es so noch nie gegeben haben und die Reaktionen lassen auch nicht lange auf sich warten.

von David Molke,
11.10.2017 15:20 Uhr

Assassin's Creed: Origins lockt Vorbesteller mit speziellen Bonusmissionen. Assassin's Creed: Origins lockt Vorbesteller mit speziellen Bonusmissionen.

Bestimmte Extras, die Fans zum Vorbestellen eines Spieles bewegen sollen, sind bei großen AAA-Titeln kaum noch wegzudenken. Auch bei Assassin's Creed: Origins gibt es eine zusätzliche Mission als Preorder-Belohnung.

Der Vorwurf, es handele sich dabei lediglich um aus dem eigentlichen Spiel entfernte Inhalte, die einfach separat angeboten werden, um mehr Geld (oder eben Vorbestellungen) einzuheimsen, ist dabei so alt wie das Konzept selbst. GameStop sorgt aktuell mit einem Werbespot zu Assassin's Creed: Origins für Wirbel, der die Preorder-Bonusmission auf äußerst ungewohnte Art und Weise bewirbt.

Mehr:Preorder - Verbraucherzentrale warnt offiziell davor, Spiele vorzubestellen

Statt den Preorder-Bonus wie üblich als Belohnung anzupreisen, erscheint plötzlich ein ulkiges Kamel und anschließend folgender Hinweis:

"Sorry. Die Bonus-Mission ist geblockt. Es sei denn, du bestellst Assassin's Creed: Origins vor."

Link zum Twitter-Inhalt

So deutlich und passiv-aggressiv macht das in der Regel niemand, was bei vielen für ein gewisses Maß an Unglauben, Ärger und Verwirrung sorgt. Es handelt sich dabei aber keineswegs um eine Parodie, sondern um einen echten Werbespot.

GameStop scheint sich irritierenderweise offen über die Methode lustig zu machen, während der Konzern sie selbst auf die brutalst-mögliche Art und Weise anwendet. An Beliebtheit dürfte GameStop dadurch jedenfalls nicht gewinnen, aber immerhin ist die Werbung verhältnismäßig ehrlich.

Was haltet ihr von dieser neuen Herangehensweise?

Assassin's Creed: Origins - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.