Assassin's Creed: Origins - Zweiter Hauptcharakter enthüllt, auch Kriegerin Aya wird spielbar sein

Wenn im Oktober Titelheld Bayek mit Assassin’s Creed: Origins nach Ägypten aufbricht, müssen wir nicht nur an der Seite des schwertschwingenden Jünglings unsere Missionen erledigen. Auch die Kriegerin Aya wird spielbar sein.

von Dom Schott,
23.08.2017 13:00 Uhr

Assassin's Creed: Origins wird uns ins Alte Ägypten entführen. Assassin's Creed: Origins wird uns ins Alte Ägypten entführen.

Im Gespräch mit GameInformer hat Game Director Ashraf Ismail nun bestätigt, dass in Assassin's Creed: Origins auch die Kriegerin Aya spielbar sein wird und wir uns damit nicht nur an den Fersen von Titelheld Bayek klemmen müssen.

Mehr: AC: Origins - Wer zu lange in der Wüste bleibt, bekommt einen Hitzeschlag

Dennoch wird das neueste Assassin's Creed-Spiel vorwiegend die Geschichte von Bayek erzählen und Aya vielmehr zum weiblichen Sidekick machen - ein gleichberechtigtes Verhältnis wie beispielsweise bei Assassin's Creed: Syndicate zwischen einem männlichen und weiblichen Assassinen in der Hauptrolle ist wohl nicht in Sicht.

Assassin's Creed: Origins - Gameplay-Trailer zeigt Bayeks Kampf gegen Kleopatra & Cäsar 2:14 Assassin's Creed: Origins - Gameplay-Trailer zeigt Bayeks Kampf gegen Kleopatra & Cäsar

Dabei ist Aya in dieser Spielwelt eine durchaus wichtige Person, wie wir bereits wissen: Sie hat eigene Motivationen, eigene Assassinen-Fähigkeiten und eigene Ideale, während ihre Rolle als Ehefrau von Bayek erfreulicherweise keine charakterprägende oder identitätsstiftende Eigenschaft von ihr zu sein scheint. Mehr über Assassin's Creed: Origins könnt ihr im gamescom-Bericht von Rae erfahren.

Assassin's Creed: Origins erscheint am 27. Oktober 2017.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.