Das nächste Assassin's Creed hat laut Leak einen Namen und ist für Fans des ersten Spiels

Das kommende Assassin's Creed-Spiel mit Basim lief bislang unter dem Codenamen Rift. Jetzt scheint der finale Name des Spiels ans Licht gekommen zu sein.

Basim bekommt sein eigenes AC-Spiel, das wieder mehr wie Teil 1 sein soll. Basim bekommt sein eigenes AC-Spiel, das wieder mehr wie Teil 1 sein soll.

Am 10. September findet die Ubisoft Forward statt, bei der es auch endlich Neuigkeiten zu Assassin's Creed geben soll. Das ist bei dem Haufen an Gerüchten und Leaks auch bitter nötig. Infinity, Project Red, Nexus, Rift, ein Mobile-Spiel... etwas Klarheit täte mittlerweile ganz gut.

Immerhin scheint sich jetzt der Schleier um Assassin's Creed Rift etwas zu lüften, wenn auch nicht durch Ubisoft, dafür aber gleich durch zwei eigentlich gut vernetzte Insider. Nachdem der bekannte Assassin's Creed-YouTuber j0nathan in einem neuen Video über die Spielereihe sprach, schaltete sich auch Bloomberg-Journalist Jason Schreier mit ein. Dieser rückte j0nathans Angaben allerdings etwas gerade. Er bestätigte nicht alle seiner Angaben, dafür aber eine neue und wichtige Information: Den finalen Name von Assassin's Creed Rift.

Sexismus-Probleme bei Ubisoft: Dem französischen Assassin's Creed-Entwickler und -Publisher wird seit Juli 2020 eine toxische Unternehmenskultur vorgeworfen. Darunter weitreichende Sexismus-Probleme, Frauenfeindlichkeit und Diskrimierung, die tief in der Firma verankert sein sollen. Zwar wurden seitens Ubisoft bereits Konsequenzen gezogen, bspw. Mitarbeiter der Führungsebene ausgetauscht und zu den Vorwürfen offen Stellung genommen, firmenintern werden diese Maßnahmen von vielen Mitarbeiter*innen jedoch als nicht ausreichend empfunden.

Aus Assassin's Creed Rift wird Assassin's Creed Mirage

Assassin's Creed Rift war eigentlich als Valhalla-DLC mit Basim in der Hauptrolle geplant, wurde dann aber zu einem kleineren, eigenständigen Titel umfunktioniert. Das besagten zumindest die Gerüchte, denn Ubisoft schweigt bis heute zu Rift. Oder sollten wir lieber Mirage sagen? Denn nachdem j0onathan Assassin's Creed Mirage als finalen Spieletitel nannte, bestätigt Schreier ihn durch seine Quelle.

Ebenfalls bestätigt Schreier folgende Angaben von j0nathan zu Assassin's Creed Rift, pardon, Mirage, die schon länger diskutiert werden:

  • Release im Frühjahr 2023 (ob wirklich zwischen April und Juni, bestätigte er jedoch nicht)
  • die Handlung spielt in Bagdad (wohl zwischen 860 und 870)
  • das Spiel setzt auf die Grundlagen der frühen Spiele, insbesondere Assassin's Creed 1: mehr Stealth, keine RPG-Elemente wie ein Levelsystem und Dialogauswahl
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Schreier stimmt mit j0nathan jedoch nur teilweise überein. Geht es nach dem Bloomberg-Journalisten, dann werden wir beispielsweise nicht mehrere Städte erkunden können. Welche Punkte der Liste er noch zu "den anderen Teilen" zählt, die seiner Meinung nach nicht stimmen, wird durch seinen Tweet allerdings nicht ganz deutlich. Beispielsweise spricht j0nathan von einem Remake des ersten Teils, der in einem Season Pass eingebunden wird.

Einen Überblick über alle gemunkelten und bestätigten Assassin's Creed-Spiele findet ihr hier:

Infinity, Rift, Nexus, Valhalla - So geht es mit der Reihe weiter (Update)   26     1

Assassin’s Creed

Infinity, Rift, Nexus, Valhalla - So geht es mit der Reihe weiter (Update)

Auch wenn mit j0nathan und Schreier durchaus zwei glaubwürdige Personen den Namen Mirage bestätigen, ist und bleibt dies vorerst nur ein Gerücht. Aus diesem Grund wollte Ubisoft uns gegenüber all das auch nicht weiter kommentieren.

Was haltet ihr von dem Leak? Freut ihr euch schon auf die Ubisoft Forward?

zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.