Assassin's Creed Valhalla bietet "große" Map mit Norwegen, England & 3 Städten

Auch das Wikinger-Assassin's Creed wird wieder mit einer großen Spielwelt protzen. Ubisoft verrät, welcher Umfang Spieler in Valhalla erwarten wird.

von Hannes Rossow,
02.05.2020 11:54 Uhr

Die Spielwelt von Assassin's Creed Valhalla wird erneut riesig. Die Spielwelt von Assassin's Creed Valhalla wird erneut riesig.

Das nächste, große Assassin's Creed heißt Valhalla und holt dafür ein Wikinger-Setting ins Boot. Und bei all der Liebe der Nordmänner und -frauen für das Segeln über die Meere, stellt sich da natürlich die Frage, wie groß die Weltkarte von Assassin's Creed Valhalla werden wird. Schon Assassin's Creed Origins und Odyssey waren gigantisch groß und laut Ubisoft wird auch Valhalla eher klotzen, statt kleckern. Offenbar wird unser Wikinger-Abenteuer wieder sehr umfangreich.

AC Valhalla bietet Norwegen, vier englische Königreiche, drei Großstädte & mehr

Im Gespräch mit Game Informer gab Creative Director Ashaf Ismail einen ungefähren Ausblick darauf, was uns in Sachen Weltkarte erwarten wird. Im Grunde besteht Assassin's Creed Valhalla nämlich aus zwei Teilen – Norwegen und England. Ismail sagt dazu:

"Es sind Norwegen und das dunkle Zeitalter von England, im 9. Jahrhundert, um genau zu sein. Was England angeht, ist das eine ziemlich große Karte. Wir konzentrieren uns auf vier größere Königreiche aus dieser Epoche: Wessex, Northumbria, Ostanglien und Mercien."

Mit dem dunklen Zeitalter meint Ismail eine Epoche des frühen Mittelalters, die mangels ausführlicher Schriftquellen und archäologischer Funde kaum wissenschaftlich erforscht ist. Im Falle des 9. Jahrhunderts gibt es aber durchaus Aufzeichnungen, auf die Ubisoft sich berufen könnte.

Gleich 3 große Städte: Um die Welt des mittelalterlichen Englands näher zu beschreiben, sagt Ismail auch noch etwas zu den Städten in Assassin's Creed Valhalle:

"Es (die Spielkarte, Anm. d. Red.) ist ein großer Teil von England und darin gibt es drei größere Städte: London, Winchester und Jórvík (das heutige York). Außerdem gibt es noch eine Tonne an kleineren Städten, und wir haben natürlich auch noch Norwegen. [...] Selbstverständlich können Spieler jederzeit zu Norwegen zurückwechseln. In Norwegen gibt es viel zu sehen und zu tun."

Norwegen als Tutorial-Abschnitt? Weitere Map-"Überraschungen" versprochen

Die Karte von Norwegen soll demnach zwar sehr schön und naturbelassen, aber auch nicht der perfekte Lebensraum sein. Also wird sich die Story von Assassin's Creed Valhalla dann Richtung England orientieren, wo es darum geht, eine Siedlung zu erschaffen. Ismail verspricht aber auch noch "Überraschungen" hinsichtlich der Spielwelt und der Map.

Die Weltkarte von Assassin's Creed Valhalla erinnert an The Witcher 3: Wild Hunt, wo wir ebenfalls mehrere größere Kartenabschnitte bereisen können. Möglicherweise dient Norwegen in Valhalla als Tutorial- und Einstiegsumgebung, bevor dann die eigentliche Kampagne in England beginnt.

Große Karte, wenig Abwechslung? GamePro-Kollegin Linda hat etwas Sorgen, was die Map des nächsten Assassin's Creed-Abenteuers angeht, denn nicht immer ist größer auch immer gleich besser:

Das neue Assassin's Creed braucht bessere Inhalte & keine größere Welt   46     5

Mehr zum Thema

Das neue Assassin's Creed braucht bessere Inhalte & keine größere Welt

Mehr Infos: Eine Übersicht zum neuen Assassin's Creed findet ihr übrigens im GamePro-FAQ zur Assassin's Creed Valhalla. Da gibt es alle bisher bekannten Infos zu Release, Gameplay, Story und Features.

Assassin's Creed Valhalla erscheint im Herbst 2020 für Xbox One, Xbox Series X, PS4, PS5, PC und Google Stadia.

Welche Erwartungen habt ihr an die Spielwelt von Assassin's Creed Valhalla?

zu den Kommentaren (52)

Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen