Aus gutem Grund - Breath of the Wild hat keinen Platz in der Zelda-Timeline

Laut Producer Eiji Aonuma passt Breath of the Wild nicht in die offizielle Zeitlinie von The Legend of Zelda. Denn das Spiel ist dafür zu besonders.

von Hannes Rossow,
23.11.2018 17:00 Uhr

Link muss Zelda trösten, weil sie ihre eigene Timeline nicht versteht.Link muss Zelda trösten, weil sie ihre eigene Timeline nicht versteht.

Wer sich ernsthaft mit der Frage auseinandersetzt, wie sich die korrekte Timeline aller großen Zelda-Spiele gestaltet, muss sich auf Kopfzerbrechen einstellen. Zwar gibt es seit der Buch-Veröffentlichung "The Legend of Zelda Encyclopedia" eine offizielle Variante, die Nintendo zusammengestellt hat, doch die stiftete mehr Verwirrung als dass sie für Klarheit sorgte.

Wann spielt Zelda: Breath of the Wild?

Wo gehört das Spiel hin? Zudem war The Legend of Zelda: Breath of the Wild in dieser Timeline nicht zu finden. Noch immer wissen wir nicht, wann genau Breath of the Wild eigentlich spielt und in welchem Zusammenhang das Open World-Abenteuer mit Klassikern wie Ocarina of Time oder A Link to the Past steht.

Die beste Geschichte machen wir uns selbst: Das hat aber auch einen guten Grund, sagt Nintendo. In dem Buch "Breath of the Wild: Creating a Champion" kommt auch Producer Eiji Aonuma zu Wort und erklärt, warum Breath of the Wild so anders ist als die anderen Zelda-Ableger.

"Wir haben viele Reaktionen von erwachsenen Spielern erhalten, die gesagt haben, dass sie sich beim Spielen [von Breath of the Wild] so gefühlt haben, wie damals als sie jünger und verrückt nach Videospielen waren. In Büchern wie der jüngst erschienenen The Legend of Zelda Encyclopedia haben wir enthüllt, wo welches Zelda-Spiel in der Timeline steht und wie ihre Geschichten verwandt sind, aber für Breath of the Wild haben wir das nicht gemacht.

Das hat einen Grund. Mit diesem Spiel haben wir gesehen, wie viele Spieler auf ihre eigene Weise gespielt haben und diese Reaktionen hatten, von denen ich gerade sprach. Wir haben eingesehen, dass sich diese Spieler die Geschichte einfach vorgestellt haben, die aus dieser bruchstückhaften Darstellung enstpringt, die wir zur Verfügung gestellt haben. Wenn wir eine abgegrenzte Zeitlinie definiert hätten, dann gäbe es eine definitive Story und es würde den Raum für die Vorstellung nehmen, was weniger spaßig wäre.

Wir wollen, dass Spieler auch dann noch Spaß daran haben, sich die Geschichte vorzustellen, obwohl sie das Spiel schon durchgespielt haben, also haben wir uns dieses Mal entschieden, irgendwelche Klarstellungen abzugeben. Ich hoffe, dass jeder seine eigene Antwort finden kann, auf seine eigene Weise."

Auch wenn es vielleicht schade ist, nie zu erfahren, wo wir Breath of the Wild einzuordnen haben, könnte diese Erklärung von Aonuma passender wohl kaum sein.

Ist es euch wichtig, zu wissen, wann und wo die Zelda-Spiele stattfinden?


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen