Battlefield 1 - Morsecode-Easter Egg geht in die nächste Runde, Spieler finden mysteriöses Dog Tag

Auch Monate nach dem Release von Battlefield 1 scheint das größte Geheimnis des Weltrkiegs-Shooters noch nicht gelöst worden zu sein. Jetzt erreicht das Morsecode-Easter Egg aber einen neuen Höhepunkt.

von Hannes Rossow,
22.02.2017 10:45 Uhr

Die Geheimnisse von Battlefield 1 werden immer mysteriöser. Die Geheimnisse von Battlefield 1 werden immer mysteriöser.

Könnt ihr euch noch an geheimnisvolle Easter Egg erinnern, das in den ersten Wochen nach dem Launch von Battlefield 1 die Spieler beschäftigt hat? Damals sollten wir auf Karten nach Kopfhörer suchen und im Anschluss an Kommunikationsstationen Morsecodes abhören. Damals konnte sich die Community aber noch nicht wirklich einen Reim darauf machen. Jetzt geht das Easter Egg in die nächste Runde.

Mehr:Battlefield 1 - Spieler finden versteckte Kopfhörer & starten Easter Egg-Jagd

Aktuell haben sich die Morsecodes, die es im Spiel zu entdecken gibt, geändert und enthalten detaillierte Anweisungen, die wir befolgen können, wenn wir den Aufwand nicht scheuen. Immerhin müssen diese Codes ja auch erst einmal von uns übersetzt werden. Nach und nach werden wir auf die Suche nach bestimmten Symbolen geschickt, die auf den unterschiedlichen Battlefield 1-Karten versteckt sind.

YouTuber jackfrags gibt eine übersichtliche Zusammenfassung zum Easter Egg:

Auf dieser gamedetectives-Seite finden sich alle Details zum Easter Egg sowie die Fundorte der Kopfhörer. Wenn wir alle 10 versteckten Morsecodes abhören und dechiffrieren können, gelangen wir endlich auf die Giants Shadow-Karte, wo wir an einem bestimmten Punkt zwei Minuten ausharren müssen, bis uns eine Brieftaube eine Erkennungsmarke fallen lässt.

Mehr:Battlefield 1 - Frontlinien: So funktioniert der Spielmodus

Diese hört auf den Namen "A Beginning" und laut der Beschreibung der Marke haben wir etwas gefunden, das nicht uns gehört. Ein letzter Morsecode wird freigeschaltet und neben der "MASTER MAN"-Botschaft sind auch schaurige Hintergrundgeräusche und Schreie zu hören. Hier scheint das Easter Egg vorerst zu enden, weitere Hinweise sind derzeit nicht zu finden.

Die Community vermutet hinter MASTER MAN eine Anspielung auf Charles Masterman, einem britischen Journalisten, der im Ersten Weltkrieg das War Propaganda Bureau leitete. Wir dürfen also gespannt sein, in welche Richtung sich das Morsecode-Easter Egg entwickelt und welche Belohnung am Ende auf die Spieler wartet, die alle Rätsel knacken.

Was vermutet ihr, was hinter der ganzen Sache steckt?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen