Battlefield 2042-Beta: Offizielle Statistiken verraten, ihr habt 11 Millionen Roboter-Hunde gerufen

Der beliebteste Spezialist war mit Abstand Webster Mackay. Weitere interessante Fakten zur Battlefield 2042-Beta könnt ihr der Statistik entnehmen.

von Jasmin Beverungen,
14.10.2021 13:57 Uhr

Maria Falck schneidet im Ranking leider nicht so gut ab. Maria Falck schneidet im Ranking leider nicht so gut ab.

Die Open Beta zu Battlefield 2042 ist vorbei und Spieler*innen haben in dieser Phase erstmals die Chance erhalten, in den neuen Teil der Shooter-Reihe hineinzuschnuppern. DICE und EA veröffentlichten auf dem offiziellen Twitter-Account eine kurze Statistik zu den Zahlen und Daten der Open Beta-Phase, aus der sich einige interessante Fakten ablesen lassen.

Die beliebtesten Battlefield 2042-Waffen im Überblick

Welche Fakten lassen sich daraus ablesen? Die Verantwortlichen gaben zwar keine direkte Auskunft über die genaue Spieler*innenzahl, doch dank der Statistik wissen wir, dass über 17 Milliarden Schüsse abgefeuert wurden. Zur Unterstützung im Kampf haben Tester*innen rund 10,8 Millionen Roboter-Hunde gerufen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Die beliebteste Waffe unter den Spielenden, gemessen an der Anzahl der abgegebenen Schüsse, war die M5A3, dicht gefolgt von der LCMG, der AK24, der PBX-45 und der K30. Das meistgenutzte Equipment ist der brandneue Greifharken, mit dem ihr euch über die Map ziehen könnt, um möglichst schnell an schwer erreichbare Orte oder zu Gegnern zu gelangen.

Weitere, interessante Fakten zur Orbital-Map sind die folgenden:

  • 380.283 Raketenstarts
  • 58.557 fehlgeschlagene Raketenstarts
  • 5,8 Millionen Aufzugfahrten
  • 94.698 Tornados sind erschienen
  • 10,5 Millionen Kilometer wurden mit dem Fallschirm zurückgelegt
  • 1,9 Millionen Tode durch C5

Außerdem veröffentlichten DICE und EA noch einige Zahlen zu den genutzten Spezialisten. So ist zu sehen, dass der Sturmsoldat Webster Mackay der beliebteste Spezialist war, da seine Spezialfähigkeit (der Greifhaken) mit großem Abstand am häufigsten genutzt wurde.

Fans sahen Beta mit gemischten Gefühlen

In den Kommentaren zeigt sich, dass einige User frustriert über die offene Beta sind. Einige behaupten, dass sie keinen einzigen der rund 95.000 Tornados zu sehen bekamen. Anderen gefällt das Konzept der Spezialisten nicht und sie würden sich wünschen, dass diese entweder komplett entfernt oder noch besser balanciert werden.

Doch Besserung naht: Unter dem Tweet versprechen DICE und EA direkt, dass in der nächsten Woche eine Zusammenfassung der Open Beta veröffentlicht werden soll. In dieser wird zusammengefasst, was das Entwicklerteam aus der Open Beta gelernt hat und welchem Feedback sich die Macher annehmen werden.

Weitere Infos zu Battlefield 2042 im Überblick:

Das eher durchwachsene Feedback der Community zur Open Beta von Battlefield 2042 hat unter anderem mit dem Zustand der Beta zu tun. Laut DICE basierte der Build der Beta auf einer mehrere Monate alten Version, doch Battlefield-Insider Tom Henderson versicherte, dass der Build nicht einmal einen Monat alt sein soll. Welche Aussage davon stimmt, ist unklar. Somit bleibt uns nichts anderes übrig, als auf den Release am 19. November 2021 zu warten.

Welche interessanten Erfahrungen konntet ihr aus der Beta mitnehmen?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.