Battlefield 2042 muss auf PS4 und Xbox One Abstriche machen - Maps deutlich kleiner

Auf PS5 und Xbox Series X/S können sich bis zu 128 Spieler*innen auf dem Schlachtfeld tummeln. Auf PS4 und Xbox One ist es nur die Hälfte. Außerdem fallen die Maps deutlich kleiner aus.

von Jasmin Beverungen,
10.06.2021 08:50 Uhr

Die Maps werden auf PS4 und Xbox One kleiner ausfallen. Die Maps werden auf PS4 und Xbox One kleiner ausfallen.

Gestern ließen EA und DICE die Katze aus dem Sack und enthüllten mit Battlefield 2042 ihren diesjährigen Multiplayer-Shooter. Der Titel wird zwar für PS5, Xbox Series X/S, PS4 und Xbox One erscheinen, doch die ältere Konsolengeneration muss mit einigen Abstrichen rechnen.

Das ist die Spieleranzahl für PS4 und Xbox One

Wie EA in einer offiziellen Pressemitteilung erklärt, werden die Multiplayer-Maps auf der PS4 und Xbox One kleiner ausfallen.

Nicht nur, dass das Gebiet an sich kleiner ausfällt, auch die Anzahl an Spielenden wird von 128 auf 64 halbiert.

Der Hinweis ist etwas versteckt im Anhang zu finden:

"128 Spieler und große Karten sind nur auf PC, Xbox Series X|S und PlayStation 5 verfügbar. Xbox One und PlayStation 4 sind auf 64 Spieler und reduzierte Kartengrößen begrenzt."

Wie klein werden die Maps ausfallen? Leider gibt es nur den obigen Hinweis auf die reduzierte Kartengröße. Es ist also nicht klar, wie viel kleiner die Maps sein werden. Somit müssen wir uns gedulden, bis EA neue Details zu den Kartengrößen verraten wird.

Wieso sind die Maps kleiner? Die PlayStation 4 und Xbox One besitzen aufgrund ihres Alters die technisch schwächere Hardware. Bei einer Anzahl von 128 Spielenden würde die verbaute Hardware nicht ausreichen und es könnte zu Bildrateneinbrüchen, schlechterer Grafik oder sogar Spielabstürzen kommen.

Den gestrigen Reveal-Trailer zu Battlefield 2042 könnt ihr hier nachholen:

Battlefield 2042: Trailer-Premiere enthüllt den neuen Multiplayer-Shooter 4:59 Battlefield 2042: Trailer-Premiere enthüllt den neuen Multiplayer-Shooter

Crossplay vielleicht nicht möglich

Aufgrund der unterschiedlichen Kartengrößen bleibt abzuwarten, ob überhaupt eine Crossplay-Funktion zwischen den beiden Konsolengenerationen möglich ist. Bereits im Vorfeld wurde gemunkelt, ob es überhaupt eine PS4- und Xbox One-Version geben wird.

Doch mit einer reduzierten Kartengröße sind EA und DICE einen Kompromiss eingegangen, um auch PS4- und Xbox One-Besitzer*innen eine Möglichkeit zu geben, Battlefield 2042 spielen zu können.

Schwacher Trost: Immerhin müssen Interessierte für die PS4- und Xbox One-Version rund 10 Euro weniger bezahlen als für die PS5- und Xbox Series X/S-Version.

Wer die gestrige Ankündigung verpasst hat, der kann sich alle bisherigen Infos auf GamePro anschauen:

Offiziell: Battlefield 6 heißt Battlefield 2042 - Alle Gameplay-Infos und der Reveal-Trailer   158     2

Mehr zum Thema

Offiziell: Battlefield 6 heißt Battlefield 2042 - Alle Gameplay-Infos und der Reveal-Trailer

Wann erscheint Battlefield 2042?

Der neue Multiplayer-Shooter von DICE und EA wird am 22. Oktober 2021 erscheinen. Eine mögliche Alpha- oder Beta-Phase wurde bislang nicht angekündigt. Neue Informationen und erstes Gameplay-Material soll es auf der E3 2021 während des EA Play Live-Events geben.

Bisher wissen wir, dass Naturkatastrophen eine große Rolle auf den Multiplayer-Maps spielen werden. So können Tornados und Sandstürme über die Karten wüten und ins Spielgeschehen mit eingreifen. Sie können uns und gegnerische Einheiten erwischen, aber auch zu unserem Vorteil genutzt werden.

Findet ihr die Abstriche gerechtfertigt?

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.