GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Borderlands - Preview für Xbox 360 und PlayStation 3

Schon nach kurzer Spielzeit können wir uns an bestimmten Terminals Fahrzeuge ordern. Nur schnell Farbe und Bewaffnung auswählen, und schon ist die Kiste abfahrbereit. Das verkürzt die Laufwege in Borderlands extrem, und auch Kämpfe werden leichter. Wir beharken die Gegner entweder mit aufmontierten MGs und Raketenwerfern oder überfahren sie kurzerhand. Dafür werden aber deutlich weniger Erfahrungspunkte spendiert. Zur Spaßgranate wird Borderlands im Online-Koop-Modus: Jederzeit können sich Kollegen in das laufende Spiel einklinken, um gemeinsam Aufträge zu erledigen oder sich zu duellieren. Mit steigender Anzahl der Mitstreiter werden zwar auch die Gegner stärker, doch es macht ordentlich Laune, die verschiedenen Fähigkeiten der Charaktere zu kombinieren und gemeinsam Banditennester auszuheben.

Mahlzeit!

Die Preview-Version von Gearbox interessantem Action-Rollenspiel-Mix macht schon einiges her: Borderlands paart Sammelwut wie im PC-Klassiker Diablo und schnelle Action zu einer äußerst interessanten Mischung. Die Ödland-Abschnitte ähneln sich allerdings genau wie die Gegner ziemlich stark, sodass die Abwechslung etwas zu kurz kommt. Borderlands ist nicht gerade zimperlich im Umgang mit Polygongewalt: Sobald unser Charakter und dessen Waffen stärker werden, verlieren getroffene Feinde in der ungeschnittenen Fassung regelmäßig Gliedmaßen und literweise rote Soße. Die deutsche Fassung wird entsprechend Federn lassen müssen, um eine USK-Freigabe zu erhalten.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.