Call of Duty 2021-Teaser lässt kaum noch Zweifel am Weltkriegs-Settting

Das nächste Call of Duty wird wahrscheinlich bald angekündigt. Erste Teaser zum vermeintlich CoD: Vanguard heißenden Teil bestätigen das Setting und erste Schauplätze.

von Sebastian Zeitz,
18.08.2021 18:26 Uhr

Erster Teaser zum neuen Call of Duty bestätigt einige der Leaks. Bild aus Call of Duty: WW2 Erster Teaser zum neuen Call of Duty bestätigt einige der Leaks. Bild aus Call of Duty: WW2

Gerüchte zum kommenden Call of Duty 2021 sind schon länger im Umlauf, aber eine offizielle Ankündigung steht noch aus. Diese scheint jetzt aber endlich näher zu kommen, denn es wurden mysteriöse Teaser veröffentlicht.

Call of Duty Vanguard-Teaser zeigt Zweiten Weltkrieg als Setting

Activision scheint sich endlich auf eine Enthüllung von Call of Duty: Vanguard (mutmaßlicher Name) vorzubereiten. Im Rahmen der ersten Marketing-Aktionen wurde jetzt ein ganz kurzer Teaser an den Call of Duty-Influencer MrDalekJD geschickt, den er auch sofort auf Twitter teilte.

Link zum Twitter-Inhalt

Was ist zu sehen: Das Video trägt den Namen "Western Front" und ist die Bezeichnung der Fronten im zweiten Weltkrieg in Westeuropa. Es sind ganz kurze, wild geschnittene Szenen zu erkennen, die eine zerstörte Barrikade in einem Wald zeigt.

Schlacht um Merville: Die kurzen Indizien im Teaser weisen auf eine historische Schlacht aus dem Zweiten Weltkrieg hin. Demnach ist auf einem Schild die Stadt Merville vermerkt, in deren Nähe während des Krieges erbittert um eine Flugabwehr-Batterie gekämpft wurde. Dieses Ereignis könnte möglicherweise eines der historischen Vorbilder für das neue Call of Duty sein.

Task Force Vanguard? In einem Bruchteil einer Sekunde lässt sich ein Emblem erkennen, auf dem findige Fans bereits herauslesen konnten, was darauf steht. Demnach ist der Anhänger ein Kleidungsstück der "Task Force Vanguard". Zudem erinnert sie stark dem Emblem der Task Force 141 aus Modern Warfare.

Auf diesem Emblem lassen sich erste Indizien für die Bestätigung der Leaks erkennen. Auf diesem Emblem lassen sich erste Indizien für die Bestätigung der Leaks erkennen.

Was bedeutet das für die Leaks? Mit dem neuen Teaser scheinen somit endlich einige Infos aus Leaks endgültig bestätigt. So taucht der mutmaßliche Name Vanguard auf und ist wahrscheinlich ein wichtiger Bestandteil der Geschichte. Der Schauplatz aus dem Zweiten Weltkrieg bestätigt somit auch das Setting, das bislang nur als Gerücht kursierte.

Weitere Gerüchte zu Call of Duty 2021

Was wir bisher zu Call of Duty 2021 wissen, erfahrt ihr in unserer Übersicht:

Abgespeckte Version? Es könnte tatsächlich sein, dass die PS4 und Xbox One zwar das neue Call of Duty bekommen, aber in einer kleineren Variante. Das könnten zum Beispiel kleinere Karten, weniger Mitspieler*innen oder andere Modi sein. Einen sehr ähnlichen Ansatz verfolgt auch Battlefield 2042, das den Fokus auf die neuen Konsolen legt.

Freut ihr euch auf die Rückkehr des zweiten Weltkriegs als Setting bei Call of Duty? Findet ihr das Setting passt für Call of Duty: Warzone oder würdet ihr da lieber auf Veränderungen verzichten?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.