Call of Duty: WW2 - Beta-Fortschritt auf zweites Wochenende übertragbar, Level-Cap steigt auf 40

Wie Activision bestätigte, wird das Level-Cap der Private Beta erneut angehoben. Abgesehen davon können Fortschritte der ersten PS4-Beta in die zweite Vorbesteller-Beta übertragen werden.

von Imanuel Thiele,
28.08.2017 14:15 Uhr

In der Call of Duty: WW2-Beta wird euer Soldat bis Level 40 aufsteigen können. In der Call of Duty: WW2-Beta wird euer Soldat bis Level 40 aufsteigen können.

Die Call of Duty: WW2-Beta vom vergangenen Wochenende ist zwar fast vorbei, allerdings wird nächstes Wochenende bekanntlich vom 1. bis 3. September eine neue Beta-Phase an den Start gehen, an der diesmal auch Xbox One-Vorbesteller teilnehmen können. PS4-Spieler, die bereits die Schlachtfelder unsicher machen durften, bekommen noch ein zusätzliches Schmankerl spendiert.

Mehr: Call of Duty: WW2 - Easter Eggs in der Beta geben Hinweise auf die Story-Kampagne

Wie der Support von Activision mittlerweile bestätigt hat, werden die Fortschritte der PS4-Spieler vom letzten Wochenende nämlich kurzerhand übertragen. Dies gilt aber nur für die Beta: Weder Xbox One- noch PS4-Spieler dürfen Fortschritte wie Waffenfreischaltungen oder Statistiken in die Vollversion mitnehmen.

Mehr:Call of Duty: WW2 - Beta-Update erhöht Level-Cap, neue Waffen & Scorestreak freigeschaltet

Weiterhin wurde von offizieller Seite bestätigt, dass der Level-Cap erneut erhöht wird. Wie wir berichteten, wurden bereits beim vorherigen Beta-Wochenende nicht nur ein erhöhtes Level-Cap, sondern auch Killstreaks und Waffen hinzugefügt. Diesmal wird es allen Teilnehmern der Beta (zumindest rein theoretisch) möglich sein, Level 40 erreichen zu können. Auch dabei gilt aber, dass ihr in der finalen Vollversion von Call of Duty: WW2 wieder bei Level 1 starten müsst.

Call of Duty: WW2 wird am 3. November für Xbox One, PS4 und PC erscheinen.

Call of Duty: WW2 - Video: Beta-Gameplay und Antworten vom Studio-Chef 23:45 Call of Duty: WW2 - Video: Beta-Gameplay und Antworten vom Studio-Chef

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.