Captain Tsubasa: Der Story-Mode könnte ein Fußball-Traum für Fans werden

Mit RPG-Mechaniken, Anime-Sequenzen und ganz viel Drama abseits des Platzes könnte der Story-Modus von Captain Tsubasa: Rise of New Champions Fans wie Sven glücklich machen.

von Sven Raabe,
30.03.2020 16:00 Uhr

Der Look von Captain Tsubasa: Rise of New Champions ist nah am Original gehalten – und das kommt nicht von ungefähr. Der Look von Captain Tsubasa: Rise of New Champions ist nah am Original gehalten – und das kommt nicht von ungefähr.

Dieses Jahr bekommen die beiden Platzhirsche FIFA und Pro Evolution Soccer Konkurrenz, denn mit Captain Tsubasa: Rise of New Champions wagt sich ein wahrer Fußball-Klassiker auf unsere Heimkonsolen. Vor allem der Story-Modus könnte ein echtes Highlight für mich werden.

Captain Tsubasa hat einen coolen Story-Modus

Während meines Anspieltermins Anfang des Jahres war noch nicht ganz sicher, ob Captain Tsubasa auch einen eigenen Story-Modus an Bord haben würde, inzwischen wurde dieser aber offiziell bestätigt. Und dort steckt jede Menge Potenzial, denn wir sind in Rise of New Champions nicht nur auf Tsubasas Reise an die Fußball-Weltspitze dabei, sondern sogar mittendrin.

Möglich macht das ein Charakter-Editor, mit dem wir uns unseren eigen Kicker erstellen dürfen, der fortan Teil der uns aus dem Anime bekannten Geschichte sein wird. Bandai verfolgt also erneut ein ähnliches Konzept wie beispielsweise bei Dragon Ball Xenoverse oder jüngst One-Punch Man: A Hero Nobody Knows, welche den altbekannten Geschichten einen frischen Twist verleihen konnten.

Kleiner Wermutstropfen: Leider dürfen wir wohl nicht von Beginn an Seite an Seite mit Tsubasa über den Platz stürmen und die gegnerische Abwehr zerpflücken. Stattdessen werden wir uns einer konkurrierenden Schule anschließen, wo wir gemeinsam mit anderen bekannten Charakteren und späteren Teamkollegen Tsubasas spielen werden. Zur Auswahl stehen Misugi vom Musashi FC, Matsuyama von der Furano-Mittelschule oder Raufbold Hyuga von der Toho.

Es scheint dabei übrigens ganz so, als würde sich der Story-Modus recht nah an den Geschehnissen der Anime-Serie orientieren. Es gibt sogar kurze Abschnitte aus der Serie als Zwischensequenz zu sehen. Diese Clips verstärken natürlich das lieb gewonnene Anime-Flair und versprühen zudem wundervollen Captain Tsubasa-Charme.

Captain Tsubasa: Rise of New Champions - Erster Blick auf den Story-Mode "Episode New Hero" 1:42 Captain Tsubasa: Rise of New Champions - Erster Blick auf den Story-Mode "Episode New Hero"

Zwischensequenzen im Anime-Stil

Generell weiß die Grafik bisher, speziell in den schicken Zwischensequenzen, zu gefallen. Der Stil der Anime-Serie wird gut eingefangen und das Gefühl, Tsubasas bekannte Geschichte nun endlich hautnah miterleben zu können, wir dadurch nur noch verstärkt. Die Zeichen für eine spielbare, überlange Anime-Episode stehen also äußerst gut.

Da wir uns Tsubasas FC Nankatsu zu Beginn nicht anschließen können, wäre es denkbar, dass sich zwischen ihm und uns eine gewisse Rivalität entwickelt. Am Ausgang der Geschichte wird sich dadurch aber wohl nichts ändern, denn der jüngste Trailer verrät bereits, dass wir letztendlich gemeinsam mit Tsubasa für die japanische Nationalmannschaft auf Torjagd gehen werden.

Fußball-Heimat Japan? Ein Fragezeichen steht derweil leider noch hinter potentiellen Ausflügen ins Ausland. Während unseres Anspieltermins bestätigte uns Bandai Namco zwar bereits, es werde mehrere Nationalmannschaften geben, allerdings ging man hier nicht näher ins Detail. Da weitere Nationalmannschaften dabei sind, wäre es möglich, dass wir im Laufe unserer Karriere ebenfalls ins Ausland wechseln dürfen ganz wie Tsubasa oder auch Hyuga.

Karl-Heinz Schneider ist dabei: Die jüngste Ausgabe der Weekly Shonen Jump (via Gematsu) bestätigte zudem, dass weitere bekannte Gesichter in Rise of New Champions enthalten sein werden. Genauer handelt es sich hierbei um Deutschlands "jungen Kaiser" Karl-Heinz Schneider und seinem Teamkollegen Deuter Müller. Desweiteren sind wohl auch neue Figuren mit am Start, wie Schneiders Mitspieler Cornelius Heine.

Bisher scheinen die drei Nachwuchs-Kicker "nur" für ihre Nationalmannschaft bestätigt zu sein, weshalb Auftritte ihrer Klubs, im Falle von Schneider des FC Grünwald, noch immer unsicher sind. Wenn wir uns die Geschichte von Tsubasa und seinen Freunden jedoch vor Augen führen, erscheint ein Wechsel zu einem ausländischen Verein zumindest im Bereich des Möglichen zu liegen.

Eine Prise RPG für die Fußball-Action

Der Story Mode-Trailer verrät, dass wir durch regelmäßiges Training die Werte unseres Charakters nach und nach verbessern dürfen. Differenziert wird dabei zwischen verschiedenen Kategorien wie Schüsse, Dribblings, Pässe oder auch Blocks. Hinzukommen mit Technik und Geschwindigkeit diverse übergeordnete Werte.

Unklar ist aber noch, wie das Training unserer Spielfigur genau aussehen wird. Möglich wären hier kleinere Minispielchen, wie wir sie beispielsweise aus FIFA kennen, obgleich diese in Captain Tsubasa weniger realistisch ausfallen dürften. Darüber hinaus wären ebenfalls Trainingsspiele denkbar, in denen wir unser Können beweisen müssen.

Viele Möglichkeiten: Durch fleißiges Training dürften wir im Ansehen unserer Mitspieler steigen, die uns vielleicht sogar den einen oder anderen ihrer persönlichen Tricks verraten. Womöglich geben diese uns kleinere Quests, an deren Ende wir mit einer ihrer fußballerischen Geheimwaffen entlohnt werden. Möglich wäre, dass unsere Spielfigur die Spezialschüsse bekannter Charaktere wie Hyugas Tigerschuss oder Tsubasas Top Spin erlernen darf.

Wichtig ist neben dem Platz: Zusammengehalten wird all das von Geschehnissen abseits des Fußballfeldes. Im Trailer ist klar zu sehen, dass wir ab und an aus verschiedenen Dialogoptionen auswählen dürfen, um so die Gespräche und womöglich sogar Teile der Story in bestimmte Richtungen lenken zu dürfen. Vielleicht können wir ja unseren eigenen Karriereweg selbst bestimmen?

Captain Tsubasa: Perfekt für Fußball-Fans, die FIFA & PES satt haben   30     1

Mehr zum Thema

Captain Tsubasa: Perfekt für Fußball-Fans, die FIFA & PES satt haben

Die Möglichkeiten hierfür sind zahlreich und natürlich insbesondere für langjährige Fans vielversprechend, die damals nach der Schule die neuesten Spiele von Tsubasa und seinen Freunden im TV verfolgten. Auf diesen Weg könnten wir nicht nur Freundschaften knüpfen und vertiefen, sondern uns vielleicht ebenfalls gezielt Rivalen suchen, gegen die wir uns immer wieder messen. Nimm Dich also lieber schon einmal in Acht, Tsubasa!

Rise of New Champions wird wie eine spielbare Captain Tsubasa-Episode

Nach unserem Anspieltermin konnten wir bereits ein positives Zwischenfazit ziehen, und auch die neuen Infos machen Lust auf mehr. Nicht nur das Arcade-lastige Gameplay scheint zu stimmen, sondern auch die Komponenten abseits des Platzes. Die Möglichkeit, unseren eigenen Charakter erstellen, diesen Seite an Seite mit (hoffentlich) all den über die Jahre lieb gewonnenen Anime-Helden trainieren und so besser werden zu lassen, klingt bereits auf dem Papier nach einem spaßigen Abenteuer.

Die gesamte Stimmung der TV-Serie wird nicht nur durch die bekannten Designs wunderbar eingefangen, sondern durch vertraute Melodien sowie diverse eingestreute Anime-Sequenzen noch verstärkt. Die Zeichen, dass wir endlich die bekannte Geschichte von Captain Tsubasa in Form einer selbst spielbaren Anime-Episode erleben dürfen, stehen gut. Wie es im Fußball so schön heißt: Auf ein gutes Spiel!

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen