CoD Warzone-Leak: Nuke-Event könnte bald endlich kommen & Map ändern

Call of Duty Warzone bekommt bald vielleicht endlich die lang ersehnten Map-Veränderungen. Offenbar ist ein Nuke-Event geleakt, das schon zum Start der Cold War-Season 1 stattfinden könnte.

von David Molke,
02.12.2020 15:45 Uhr

Call of Duty: Warzone: Platzt die Bombe doch noch und ändert die gesamte Map? Call of Duty: Warzone: Platzt die Bombe doch noch und ändert die gesamte Map?

Call of Duty Warzone-Fans warten seit einer gefühlten Ewigkeit darauf, dass sich die Verdansk-Map grundlegend verändert. Seit vielen Monaten halten sich hartnäckige Gerüchte und Leaks, dass eine riesige Explosion dafür sorgen könnte, dass kein Stein auf dem anderen bleibt. Jetzt deutet ein weiterer Leak erneut darauf hin, dass irgendwann demnächst ein Nuke-Event stattfindet. Womöglich sogar schon zur Season 1 in Black Ops Cold War und damit pünktlich zur Integration der beiden Shooter ineinander.

CoD Warzone: Große Map-Bombe könnte zur Cold War-Season 1 platzen

Bisher gab es zwar immer wieder kleinere Veränderungen an der Verdansk-Map, aber der große Knall blieb bisher aus. Womöglich ändert sich das aber bald. Das immer wieder geleakte Nuke-Event mit einer Atombombe oder ähnlichem könnte jetzt tatsächlich kurz bevor stehen. Zumindest deutet darauf dieser Leak hin.

In den Dateien von Cold War haben Dataminer jetzt nämlich Hinweise auf ein sogenanntes Nuke-Event gefunden. Das existiert nur in Form dieses kolorierten Items, passt aber natürlich zu bisherigen Leaks und Spekulationen. Zusätzlich ist eine Calling Card mit Alcatraz-Theme aufgetaucht. Viel mehr Handfestes gibt es hier aber leider noch nicht.

Link zum Twitter-Inhalt

Was heißt das? Offiziell erstmal gar nichts. Aber angesichts des Datamining-Fundes können wir zumindest davon ausgehen, dass es irgendein Nuke-Event innerhalb von Call of Duty Black Ops: Cold War geben wird. Bleibt nur die Frage, wie genau das aussieht und wann es vonstatten geht.

Hier kommt Warzone ins Spiel: Seit langer Zeit wird immer wieder vermutet, dass die Map durch eine große Bombe oder Explosion stark verändert oder sogar überflutet wird. Eigentlich wurde damit zur Ankündigung von Cold War gerechnet. Jetzt glauben viele, dass das vielleicht zu dem Zeitpunkt passieren könnte, an dem Warzone mit Cold War verbunden wird.

Nicht mehr lange: Am 10. Dezember soll es schon soweit sein. Dann wird Cold War in Warzone integriert und die erste Season des neuesten Black Ops-Teils startet. Um diese Integration und Verbindung auch Story- und Lore-technisch zu verbinden sowie etwas frischen Wind ins Spiel zu bringen, würde sich der große Knall in Form eines Nuke-Events natürlich sehr gut eignen.

Wer weiß, vielleicht erwartet uns sogar so etwas wie das Fortnite-Event mit dem schwarzen Loch, als das Spiel kurzzeitig unspielbar war? Das wird zumindest von ModernWarzone spekuliert:

Link zum Twitter-Inhalt

Wenn euch an Cold War eher der Singleplayer-Modus interessiert, könnt ihr hier nachlesen, was ein echter Spion über die Story-Kampagne sagt. Er erklärt in dem Gamepro-Artikel, welche Aspekte er gelungen findet und was eher übertrieben.

Freut ihr euch auf die Integration von Warzone und Cold War? Was erhofft ihr euch davon und glaubt ihr, dass sich die Map wirklich ändert?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.