CoD Warzone: Abschied von Verdansk-Event findet erst später statt

Eigentlich sollte in CoD Warzone heute schon das Last Hours of Verdansk-Event gestartet sein. Das wurde aber wie die neue Map verschoben, allerdings ohne große Ankündigung.

von David Molke,
30.11.2021 15:41 Uhr

Bei Call of Duty gibt es Verzögerungen: Die neue Warzone-Map Caldera kommt später und auch Season 1 von CoD Vanguard verschiebt sich, weil das direkt damit zusammenhängt. Auch die vorbereitenden Events für die Integration von Vanguard in Warzone verspäten sich: Der Abschied von der alten Verdansk-Map namens Last Hours of Verdansk wurde verschoben. Allerdings mehr oder weniger heimlich, richtig groß angekündigt wurde das nicht: Eigentlich sollte es heute losgehen.

Call of Duty Warzone: Alles verschiebt sich nach hinten

Darum geht's: Die erste Season von CoD Vanguard, die Integration von Vanguard in Warzone und damit auch die neue Pazifik-Map in Warzone samt allem Drum und Dran wurde verschoben. Das bedeutet, dass die Integration und die neue Map jetzt erst am 8. beziehungsweise am 9. Dezember für alle an den Start gehen. Dazu passend verschieben sich auch die Events kurz davor.

CoD Vanguard +amp; Warzone: Season 1 und Pacific-Map kommen später   1     0

Mehr zum Thema

CoD Vanguard & Warzone: Season 1 und Pacific-Map kommen später

Wo bleiben die letzten Stunden? Nachdem das Secrets of the Pacific-Event schon unter technischen Schwierigkeiten und offenbar einer DDOS-Attacke gelitten hatte, schauen CoD-Fans heute schon wieder in die Röhre. Eigentlich sollte es in Warzone heute nämlich mit dem Last Hours of Verdansk-Event losgehen. Aber davon fehlt bisher jede Spur und eine Verschiebung wurde nicht offiziell auf den Blogs oder Social Media-Kanälen angekündigt.

Event kommt später: Aber auf dem offiziellen und offen einsehbaren Trello-Board zu Call of Duty findet sich immerhin ein Hinweis darauf, dass das Last Hours of Verdansk-Event verschoben wurde. Dort wurde jedenfalls das Datum angepasst und der Trello-Karte können wir entnehmen, dass die letzten Stunden von Verdansk jetzt erst am 6. Dezember anbrechen. Passend dazu, dass auch die neue Karte erst am 8. beziehungsweise 9. Dezember kommt. Offenbar wurde dadurch der gesamte Plan durcheinander gebracht und verschoben.

Skandale bei Activision Blizzard: Aktuell steht der Call of Duty-Publisher Activision Blizzard im Mittelpunkt diverser Klagen und Skandale. Seit Monaten werden immer mehr Vorwürfe rund um sexuelle Übergriffe, toxisches Arbeitsklima, Diskriminierung, Intransparenz und ungleiche Bezahlung laut. Zuletzt sorgte ein Bericht über den CEO Bobby Kotick für großen Wirbel, da der Unternehmenschef seit Jahren von Anschuldigungen gewusst, aber nichts dagegen unternommen haben soll. Noch schlimmer: Er hat Beschuldigte offenbar aktiv gedeckt und soll selbst sogar Untergebene bedroht haben.

Hattet ihr euch auf das Event gefreut oder sogar extra dafür frei genommen? Was sagt ihr zu den Verschiebungen?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.