CoD Vanguard: Warzone-Crossover-Event nach DDoS-Angriff wieder online

Call of Duty Vanguard bereitet mit dem Secrets of the Pacific-Event die Warzone-Integration samt der neuen Pazifik-Map vor. Nach Problemen ist das Event wieder spielbar.

von David Molke,
27.11.2021 10:52 Uhr

Call of Duty: Vanguard bringt unter anderem eine neue Pazifik-Map für Warzone. Call of Duty: Vanguard bringt unter anderem eine neue Pazifik-Map für Warzone.

Update vom 27. November: "Secrets of the Pacific" ist wieder spielbar. Laut Activision Blizzard soll ein DDOS-Angriff auf die Server der Grund gewesen sein, warum das Event zwischenzeitlich offline gehen musste.

Originalmeldung vom 25. November: Call of Duty Vanguard und CoD Warzone sollen bald eigentlich fusionieren. Die Integration und die neue Pazifik-Map wurden samt dem Start von Season 1 bereits nach hinten verschoben, jetzt machen aber auch die Vorbereitungs-Events Probleme. Eigentlich sollte das Crossover "Secrets of the Pacific" jetzt schon mal als Vorbereitung dienen, aber stattdessen sorgt es wohl für so viele Crashs und Abstürze, dass das komplette CoD Vanguard-Event direkt wieder abgeschaltet werden musste, bis der Bug behoben ist.

Call of Duty Vanguard-Crossover mit Warzone funktioniert nicht richtig und wurde abgeschaltet

Darum geht's: Mit CoD Vanguard hält auch eine neue Pazifik-Map in CoD Warzone Einzug. Mit dem Start von Season 1 soll Verdansk verschwinden und durch die neue Caldera-Karte voller Flugzeuge ersetzt werden. Als Vorbereitung auf die Zusammenführung finden diverse Crossover-Events wie das sogenannte "Secrets of the Pacific" statt.

Aber, Achtung: Die erste Season von Call of Duty Vanguard und damit auch die neue Warzone-Map wurden auf den 8. Dezember verschoben.

So wurde die neue Map eingeläutet:

CoD Warzone - Im Trailer zur neuen Map kehrt eine Legende zurück 2:16 CoD Warzone - Im Trailer zur neuen Map kehrt eine Legende zurück

Event wieder offline: "Secrets of the Pacific" läuft offiziell eigentlich schon seit gestern. Allerdings wohl nicht ganz so, wie ursprünglich geplant war. Offenbar kommt es durch das Event zu Abstürzen. Das hat Entwicklerstudio Sledgehammer Games auf Twitter bekannt gegeben. Um die Schwierigkeiten zu beheben, wurde "Secrets of the Pacific" vorerst wieder komplett offline genommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Momentan scheinen die Crashs und technischen Schwierigkeiten allerdings nur Call of Duty Vanguard zu betreffen. In Warzone läuft offenbar alles soweit so, wie es soll. Dort müssen Spieler*innen in erster Linie zu bestimmten Points of Interests in der Spielwelt gelangen, um zusätzliche Hintergrund-Infos zu erhalten. In Vanguard bestehen die Herausforderungen zum Beispiel darin, Kills zu machen, einen Finishing-Move auszuführen und Matches zu gewinnen.

Was ist mit meinem Fortschritt? Der bleibt erhalten. Solltet ihr trotz der Abstürze bereits Challenges erfüllt und Punkte im Rahmen des Secrets of the Pacific-Events erzielt haben, müsst ihr euch keine Sorgen machen. Sledgehammer Games schreibt auf Twitter, dass die Fortschritte durch die Abschaltung nicht verloren gehen sollen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Mehr zu der Fusion von Warzone und Vanguard sowie zur neuen Map Caldera findet ihr in diesem GamePro-Artikel:

CoD Warzone: Die neue Map hat einen Namen, Launch-Datum und bringt Flugzeuge   5     0

Mehr zum Thema

CoD Warzone: Die neue Map hat einen Namen, Launch-Datum und bringt Flugzeuge

Disclaimer: Aktuell laufen mehrere Klagen gegen Call of Duty-Publisher Activision Blizzard wegen Diskriminierung und sexueller Belästigung. Laut neuesten Erkenntnissen soll CEO Bobby Kotick von den sexuellen Übergriffen auf Mitarbeiterinnen gewusst und nichts unternommen haben, um solches Verhalten zu unterbinden.

Alle Infos zu den Vorwürfen gegen Activision Blizzard haben wir für euch in einem ausführlichen Artikel zusammengefasst. Einen Kommentar von GamePro-Chefredakteurin Rae Grimm bezüglich unserer Berichterstattung zum Thema haben wir euch ebenfalls verlinkt.

Call of Duty Vanguard ist am 5. November veröffentlicht worden und steht sowohl auf der aktuellen Konsolengeneration in Form von PS5 und Xbox Series S/X als auch auf der PS4 und Xbox One sowie auf dem PC zur Verfügung. Hier findet ihr unseren GamePro-Test. Warzone könnt ihr ebenfalls auf allen diesen Plattformen spielen.

Freut ihr euch auf die neue Warzone-Map und die Flugzeuge?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.