Dauntless - Das steckt hinter der kostenlosen Monster Hunter-Alternative

Der Monster Hunter-Klon Dauntless verzeichnet bereits über 5 Millionen Spieler. Wir stellen den Senkrechtstarter vor.

von Tobias Veltin,
28.05.2019 12:28 Uhr

Dauntless ist bislang ein Riesenerfolg.Dauntless ist bislang ein Riesenerfolg.

Das Free2Play-Spiel Dauntless befindet sich weiter im Höhenflug. Bereits beim Launch am 21. Mai gab es stundenlange Wartezeiten für die Server und der Hype ist auch eine knappe Woche später noch nicht abgeebbt.

Im Gegenteil: Mittlerweile konnte Dauntless über 5 Millionen Spieler verzeichnen, innerhalb der letzten paar Tage kamen über eine Million Spieler hinzu. Klar, dass nun viele Spieler auf den Online-Titel des Entwicklers Phoenix Labs aufmerksam werden.

Wir stellen euch Dauntless deshalb nachfolgend etwas genauer vor.

Dauntless - Die wichtigsten Infos

Was ist Dauntless für ein Spiel? Dauntless lässt sich am besten als Monster Hunter-Klon beschreiben, denn ähnlich wie bei Capcoms Monsterjagd müsst ihr auch hier entweder allein oder in der Gruppe riesige Monster jagen und erledigen.

Was ist die Ausgangssituation? Ein apokalyptisches Ereignis hat die Welt auseinandergerissen und gewaltige Wesen freigesetzt, die als "Behemoths" bekannt sind.

Wie funktioniert das Gameplay? Ihr geht auf einzelne Jagdaufträge und müsst das jeweilige Monster zunächst aufspüren und danach im Kampf erledigen, euch stehen dabei etliche Attacken zur Verfügung, die sich auch zu Kombos verbinden lassen. Dauntless funktioniert dabei generell als Third-Person-Actionspiel, während der Kämpfe müsst ihr allerdings auch eure eigenen Gesundheits- und Ausdaueranzeigen im Auge behalten.

Bei Erfolg könnt ihr von eurem gesammelten Loot besseres Equipment und Waffen craften und danach neue Monster angehen.

Dauntless - Screenshots ansehen

Ist Dauntless im Koop spielbar? Ja, mit bis zu vier Personen in einer Gruppe.

Für welche Systeme gibt es Dauntless? Für PS4, Xbox One und den PC, es ist sogar im Crossplay spielbar. Umsetzungen für Switch und Mobile sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Gibt es Mikrotransationen? Ja, vorerst allerdings nur für kosmetische Items. Das Spiel selbst ist Free2Play, also kostenlos.

Dauntless: Mögliche Gründe für den Erfolg

Der Höhenflug von Dauntless mag den ein oder anderen überraschen, allerdings gibt es auch klare Hinweise, warum das Spiel derart erfolgreich ist:

  1. Spielprinzip: Kooperative Monsterjagd ist aktuell sehr salonfähig, das hat bereits der große Erfolg von Monster Hunter World gezeigt.
  2. Crossplay: Dank dieses Features gibt es keine Systembeschränkungen.
  3. Kostenlos: Die Zugangsvoraussetzungen sind entsprechend gering.

Es wird spannend zu sehen sein, wie sich das Spiel in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt.

Was denkt ihr? Spielt ihr Dauntless oder habt es vor?

Dauntless - Free2Play-Alternative zu Monster Hunter auch für PS4, Xbox & Switch angekündigt (Trailer) 1:43 Dauntless - Free2Play-Alternative zu Monster Hunter auch für PS4, Xbox & Switch angekündigt (Trailer)


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen