Death Stranding kommt in die Crunch-Phase & Fans sind besorgt

Hideo Kojima hat via Tweet den aktuellen Status der Entiwcklung von Death Stranding beschrieben und kommt auf ein altes Problem - Crunch.

von Dennis Michel,
01.08.2019 13:46 Uhr

Death Stranding soll Anfang November für die PS4 erscheinen.Death Stranding soll Anfang November für die PS4 erscheinen.

Am 8. November diesen Jahres soll das PS4-Exclusive Death Stranding erscheinen. So zumindest der Plan von Sony und Entwickler Hideo Kojima. Letzterer befindet sich aktuell nach eigener Aussage in der Crunch-Phase, um das Release-Datum einzuhalten.

Was ist Crunch? Dabei handelt es sich um eine äußerst arbeitsintensive Phase in den letzten Wochen vor Veröffentlichung eines Spiels. Angestellte sammeln hier nicht selten hunderte Überstunden an, das Privatleben rückt dabei komplett in den Hintergrund.

Kojima in der Crunch-Phase

Der Crunch ist in der Videospielbranche und speziell bei großen AAA-Produktion keine Seltenheit und daher ein großes Problem. Kojima hat jetzt mehrere Tweets zum Thema veröffentlicht, in denen er scheinbar gelassen mit dem Thema umgeht.

In diesem Tweet geht Kojima zunächst auf Death Stranding selbst ein, sagt, dass das Spiel etwas bietet, was es zuvor noch nicht gab. Dabei bezieht er sich auf die Atmosphäre der Welt und die Grafik.

Wir geben unser Bestes: Im Anschluss spricht Kojima von seiner Firma Kojima Productions, einem einst kleinen Indie-Studio, das aktuell alles daran setzt, um den Release im November einzuhalten.

Im Anschluss folgt der Satz:

"Nach wie vor in der Crunch-Phase der Entwicklung."

Zwar bezieht Kojima die Aussage hier auf sich und geht wie im nächsten Tweet zu sehen die Sache mit Humor an, dass bei den Arbeitern seiner Firma ähnliche Zustände herrschen, ist wahrscheinlich.

Fans reagieren besorgt

Die Stimmung der Fans bezogen auf die Tweets ist zwiegespalten. Während es die einen kaum abwarten können, das Spiel im November endlich zu spielen, zeigen sich andere besorgt.

So schreibt Twitter-User AndroidPriest:

"Danke dir und dem Team für all die harte Arbeit, aber bitte übertreibt es nicht. Verspätungen ziehe ich leidenden Entwicklern klar vor. "

Auch User Happy_Natto spricht sich klar für gesunde Arbeitsbedingungen aus:

"Ich bin mir sicher, eine Menge Leute stimmen mir zu wenn ich sage, dass es absolut in Ordnung ist, wenn der Release verschoben wird und die Entwickler so gesund arbeiten können, eine bessere Work-Life-Balance haben."

Wie sein Vorredner ist auch für ihn die Crunch-Phase nichts wert, wenn die Entwickler zu sehr darunter leiden.

Wie seht ihr die Crunch-Phase von Kojima?


Kommentare(111)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen