Death Stranding - Neues Hideo Kojima-Spiel nutzt Grafik-Engine von Horizon: Zero Dawn

Wie wir im Rahmen der Playstation Experience 2016 erfahren durften, wird Death Stranding, das derzeit unter der Federführung von Hideo Kojima entwickelt wird, auf der gleichen Engine wie Horizon: Zero Dawn basieren.

von Dom Schott,
05.12.2016 10:00 Uhr

Death Stranding - Trailer zeigt Guillermo del Toro & Mads Mikkelsen 5:05 Death Stranding - Trailer zeigt Guillermo del Toro & Mads Mikkelsen

"Es war eigentlich eine Spende von Guerilla Games", erklärt Mark Cerny, der PS4 Lead System Architect, während eines Panels mit Hideo Kojima auf der jüngst abgehaltenen Playstation Experience 2016. "Doch dann erwuchs aus dieser Spende eine sehr fruchtbare Kooperation." Gemeint ist die Decima Engine, auf der sowohl Death Stranding als auch Horizon: Zero Dawn basieren und die mittlerweile enge Zusammenarbeit zwischen Kojima Productions und Guerilla Games.

Die Decima-Engine wurde eigens von Guerilla Games für Killzone und das nun in Arbeit befindliche Open World-Spiel Horizon: Zero Dawn entwickelt. Nicht ohne Grund hat sich diese Grafik-Engine den Ruf erarbeitet, ein technisches Powerhouse zu sein, das die Hardware der PS4 bis an ihre Leistungsgrenzen treibt.

Hideo Kojima, der noch vor einigen Monaten über den Globus reiste und nach der passenden Engine für sein eigenes Spiel, Death Stranding, suchte, schien sich hiervon wohl beeindrucken zu lassen. Ob die Decima-Engine allerdings das Loch im Herz des Entwicklers füllen kann, dass die bei Konami zurückgelassene FOX Engine von Metal Gear Solid hinterlassen hat, bleibt wohl weiter ein Geheimnis.

Hat euch der Hype um Death Stranding bereits erfasst?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen