Destiny 2 - Massiver Glitch macht den Dämmerungs-Strike auf Prestige offenbar unspielbar

In Destiny 2 hat sich anscheinend ein Fehler eingeschlichen, der es unmöglich macht, den Dämmerungs-Strike auf dem Prestige-Schwierigkeitsgrad abzuschließen.

von David Molke,
21.09.2017 13:45 Uhr

Destiny 2 kämpft seit dem Update zur dritten Woche mit einigen Bugs und Schwierigkeiten. Destiny 2 kämpft seit dem Update zur dritten Woche mit einigen Bugs und Schwierigkeiten.

Wenn ihr in Destiny 2 gerade nicht weiterkommt, muss das nicht unbedingt an euch liegen. Denn zumindest der aktuelle Dämmerungs-Strike macht seit dem letzten wöchentlichen Update Probleme, wenn ihr ihn auf dem Schwierigkeitsgrad Prestige abschließen wollt.

Mehr:Destiny 2 - Der Leviathan-Raid ist nach dem wöchentlichen Reset nicht mehr derselbe

Nachdem anfangs fälschlicherweise noch der Prisma-Modifier von letzter Woche aktiv war, wurde er jetzt entfernt. Aber ein massiver Bug ist offenbar geblieben: Auf Nexus sollten eigentlich mehrere blaue Strahlen erscheinen, die wir passieren müssen – nur, dass sie auf Prestige jetzt einfach nicht mehr auftauchen.

Es existiert zwar anscheinend ein Workaround, der bei manchen Spielern funktionieren soll, aber eben nicht bei allen (auf der linken Seite des letzten Gebietes versteckt sich ein Deg, dessen Tötung die Strahlen erscheinen lassen soll). Eine offizielle Bestätigung des Fehlers gibt es seitens Bungie noch nicht, aber auf Reddit ließ der Community-Manager gestern verlauten, dass man sich das Problem gerade genauer ansehe.

Mehr:Destiny 2 - Tests zum MMO-Shooter im Wertungsspiegel

Seid ihr auch schon auf den Bug gestoßen? Funktioniert der Workaround bei euch?

Destiny 2 Leviathan-Raid - Guide-Video: So besiegt man Calus 10:38 Destiny 2 Leviathan-Raid - Guide-Video: So besiegt man Calus

Destiny 2 - Screenshots von Spielumgebung und Story ansehen

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.