Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Dragon Ball FighterZ im Test - Klopperei der Extragüte

Fazit der Redaktion

Michael Cherdchupan
@the_whispering

Dramatische Charaktereinführungen, überzeichnete Kameraschwenks, wilde Animationen und bildschirmfüllende Energiebälle. Die Präsentation ist über jeden Zweifel erhaben und wird auch Spieler beeindrucken, die mit Anime ansonsten nichts am Hut haben. Umso erstaunlicher, dass Dragon Ball FighterZ trotzdem gut lesbar bleibt. Die klassische Ausrichtung auf eine 2D-Ebene hilft sicher, doch wer das Pad selbst in die Hand nimmt, merkt: Man hat die volle Kontrolle. Jede Eingabe ist verzögerungsfrei und präzise. Keine Animationsphase ist auch nur eine Millisekunde zu lang, und selbst bei heftigen Treffern könnt ihr noch irgendwie intervenieren.

Im Kern ist es ein 4-Button-Prügler mit der Unterteilung in leichten, mittelstarken, schweren und speziellen Attacken. Die Freiheit bei den Verkettungen ist allerdings enorm. Dazu kommen noch die Assists und Supers, die genug Cooldown-Time haben, damit mit ihnen nicht das Match zugespammt werden kann. Die tolle Präsentation ist eine Sache. Was Dragon Ball FighterZ tatsächlich so gut macht, ist die Feinabstimmung seiner Mechaniken und das durchdachte Balancing.

Hannes Rossow
@Treibhauskonfekt

Bislang galten eigentlich die beiden South Park-RPGs für mich als die eindrucksvollste Umsetzung einer TV-Vorlage. Doch nach knappen 15 Stunden mit Dragon Ball FighterZ darf ich erfreut feststellen, dass der Anime von Arc System Works nahezu perfekt in die Beat 'em up-Form gegossen wurde. Neben den originalgetreuen Animationen und den blitzsauberen Spezialeffekten freue ich mich aber vor allem auch über die vielen versteckten Anspielungen auf wichtige Dragon Ball Z-Momente, die sich mit der Kombination aus Kämpfern und Stages triggern lassen.

Mein größtes Lob an Dragon Ball FighterZ ist allerdings die Tatsache, dass ich keine Ahnung habe, ob der Prügler denn nun eigentlich ein komplexes Beat 'em up geworden ist oder nicht. Viel Hintergrundwissen bringe ich bei diesem Genre nämlich nicht mit. Aber dennoch konnte mich Dragon Ball FighterZ vollends in seinen Bann ziehen und das Spiel unterhält mich auch über die beeindruckenden Kämpfe hinaus mit einem spaßigen Story-Modus und unzähligen Anspielungen auf die TV-Serie.

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen